Bücher sind teuer – mit diesen Tipps wird es deutlich billiger

Bücher sind teuer
Schule, Studium, Freizeit – Bücher werden überall gelesen und ihre
Anschaffung kann unter Umständen ganz schön ins Geld gehen. Vor allem gebundene
Bücher, aber auch wissenschaftliche Werke haben ihren Preis und stellen bei
geringem Einkommen eine finanzielle Belastung dar. Durch bestimmte Strategien
kann man diese Belastungen jedoch reduzieren und Geld sparen.

Eine nahe liegende Investition ist, sich zunächst einmal einen
Bibliotheksausweis zu zulegen und die Bücher, die man benötigt, nur zu leihen
und nicht zu kaufen. Dies ist vor allem bei wissenschaftlichen Werken, welche
man beispielsweise im Rahmen eines Studiums benötigt, gängige Praxis, da gerade
solche Bücher sehr teuer in der Anschaffung sind und zudem regelmäßig
überarbeitete Neuauflagen erscheinen. Auch für denjenigen, der viel in der
Freizeit Romane und andere Bücher konsumiert, lohnt sich ein
Bibliotheksausweis. Zudem lassen sich in den Bibliotheken meist auch noch
andere Medien ausleihen, wie zum Beispiel DVDs oder auch Zeitschriften.


 

Auf Sonderangebote
achten

Viele Buchläden locken mit günstigen Sonderangeboten und Rabatten, bei
denen man viel Geld sparen kann. Einige der angebotenen Bücher werden eigens
für solche Aktionen im Ausland gedruckt, da dort die Kosten dafür niedriger
sind. Oft findet man auch die so genannten Mängelexemplare, bei denen zum
Beispiel das Cover beschädigt ist oder Seiten geknickt und eingerissen sind.
Diese Exemplare haben keine Buchpreisbindung und werden von den Buchläden zu
Niedrigstpreisen verkauft. Man sollte sich vor dem Kauf aber vergewissern, dass
keine Buchseiten fehlen. Teilweise sind Mängelexemplare nämlich auch
Fehldrucke, bei denen kann schon mal was fehlen.

Eine weitere Quelle für günstige Bücher sind Antiquariate. Das sind
Buchläden, in denen ältere und gebrauchte Exemplare verkauft werden. Zum Teil
sind vor allem Ausgaben, die nicht mehr aufgelegt werden oder auch Erstausgaben
relativ teuer. Mit ein wenig Stöbern findet man aber auch mitunter einen wahren
Schatz und die Bücher aus großen Auflagen sind meist preisgünstig.

 

Bücher aus dem
Internet

Das Internet ist eine weitere sehr wichtige Option für den Erwerb
preisgünstiger Bücher. Über Online-Shops kann man neben neuen Büchern auch
gebrauchte Bücher kaufen, zum Beispiel bei Libri.de. Da diese aber von privaten Anbietern stammen,
kommen noch Porto und Versand hin, die man auf den Kaufpreis aufschlagen
sollte. Interessant sind Shops, die Bücher verkaufen, die nicht oder nicht mehr
der Buchpreisbindung unterliegen.

Bei der Buchpreisbindung handelt es sich um einen Mindestpreis für jede
Neuerscheinung. Sie kann für Buchausgaben, deren Erscheinen länger als 18
Monate zurück liegt, aufgehoben werden. Bei teuren gebundenen Neuerscheinungen
ist es daher ratsam, einige Zeit zu warten, bis diese zum Beispiel als
Taschenbuch herausgegeben werden. Literatur in anderen Sprachen kann man zum
Teil im Ausland bestellen, was sich ebenfalls über das Internet abwickeln lässt
(zum Beispiel auch bei www.amazon.de).

 

 

Tauschen bringt
Abwechslung in den Lesestoff

Nicht zuletzt kann man sich in punkto Bücher auch mit Freunden,
Bekannten und Verwandten austauschen. Dies betrifft vor allem den Lesestoff für
die Freizeit, denn die meisten Romane liest man sowieso nur ein Mal, weshalb
man sie danach auch gut weitergeben und gegen andere Bücher tauschen kann, die
man noch nicht gelesen hat. So bekommt man immer etwas Neues zum Lesen und
spart gleichzeitig Geld. Im Internet gibt es viele Tauschbörsen, zum Beispiel Hitflip.de, da kann man ebenfalls unkompliziert Bücher, aber auch andere Gegenstände tauschen.

Eine
weitere Möglichkeit, sich sehr günstig mit Lesestoff einzudecken sind auch
Flohmärkte oder Trödelmärkte, auf denen meistens sehr viele Bücher verkauft
werden. Generell sind auf dem Flohmarkt die Preise für Bücher relativ niedrig,
so dass Sie hier für wenig Geld recht viele Exemplare erstehen können. Dabei
sollte jedoch auf den Zustand der Bücher geachtet werden und dass wiederum
keine Seiten fehlen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*