Datentarife fürs Handy – Günstig ins mobile Internet

Bei der Wahl eines Datentarifs für mobilen Internetzugang besteht die Wahl zwischen Zeittarifen, Volumentarifen und Flatrate-Angeboten. Welches ist der günstigste Datentarif für Sie?

Zunächst einmal ist zu überlegen, wie hoch die mobile Nutzung tatsächlich ausfällt. Wer nur ab und zu mit dem Handy (oder dem Laptop) ins Internet geht, sollte natürlich einen anderen Tarif wählen, als jemand der ständig auf das Netz zugreift. Die verschiedenen Anbieter haben eine Vielzahl variierender Tarife, bei denen für jeden Nutzer-Typ ein entsprechendes Angebot dabei ist. Bei Zeittarifen steht ein bestimmtes Minutenbudget pro Monat zur Verfügung. Volumentarife werden nach der tatsächlich übertragenen Datengröße abgerechnet. Wird bei diesen beiden Varianten das vereinbarte Zeitbudget oder das monatliche Datenvolumen überschritten, fallen weitere Gebühren an. Von solchen Datengrenzen ist befreit, wer eine Flatrate wählt. Hier wird eine monatliche Pauschalgebühr erhoben. Damit kann dann unabhängig von Dauer und Volumen im Internet gesurft werden.

Verfügbarkeit, Vertragslaufzeiten, Übertragungsgeschwindigkeit beachten

Grundsätzlich sollten Sie bei der Entscheidung für einen Datentarif darauf achten, dass Sie einen Netzanbieter wählen, der dort, wo Sie sich normalerweise bewegen, auch eine gute Netzabdeckung gewähren kann. Denn noch können nicht alle Anbieter deutschlandweit einen gleich guten Empfang garantieren. Hier sollten Sie sich direkt beim Anbieter oder beim Händler informieren. Außerdem sollten Sie sich genau anschauen, wie lange Sie sich mit einem Vertrag festlegen und an einen festen Tarif binden. Innerhalb einer Vertragslaufzeit von beispielsweise 24 Monaten können sich die allgemeinen Preise sehr weit bewegen. Hier sollte man sich einen Vertragsabschluss wirklich gut überlegen. Nicht zuletzt spielt für die Tarifwahl auch eine Rolle, mit welcher Geschwindigkeit die Internetverbindung möglich sein wird. Je nach eingesetzter Technik und den Tarifvorgaben können sich hier deutliche Unterschiede ergeben. Bei manchen Tarifen wird die Geschwindigkeit auch ab einer bestimmten Maximalnutzung gedrosselt.

Datentarife vergleichen und preisgünstigen Tarif finden

Eine gute Möglichkeit, um einen preisgünstigen Datentarif zu finden, sind der Datentarif Vergleich von Surf-Stick.net und der Datentarifrechner von teltarif.de. Hier können Sie eingeben, wie viele Megabyte Sie pro Monat im Schnitt buchen möchten, und eventuell auch Ihr Wunschnetz einstellen. Anschließend werden Ihnen die besten Mobilfunk Datentarife in einer Liste übersichtlich angezeigt. Natürlich können Sie auch einen Datentarif Vergleich über alle Netze durchführen lassen. In der Übersicht ist neben der Einrichtungsgebühr und den monatlichen Kosten auch angegeben, was eventuell für zusätzliches Datenvolumen zu entrichten ist, falls keine Flatrate gewählt wird. Auch die Übertragungs-Geschwindigkeit im Download sowie im Upload ist angegeben. Auf Wunsch kann man sich auch die Angebote für Prepaid- oder Postpaidtarife gesondert anzeigen lassen. Denn für beide Bezahl-Verfahren sind Tarifmodelle auf dem Markt.

Die Datenbank wird kontinuierlich aktualisiert und kann als Ausgangspunkt für die Tarifsuche eine gute Grundlage darstellen. Versäumen Sie aber dennoch nicht, sich auch anderweitig noch ein wenig nach verschiedenen Optionen umzusehen. Bei den schnellen Tarifänderungen und den zahlreichen Anbietern kann kaum eine Datenbank-Redaktion garantieren, dass zu jeder Zeit sämtliche Daten auf dem letzten Stand sind.


Auslandstarife für den mobilen Datentransfer

Ein besonderes Kapitel sind Auslandstarife für den mobilen Internetzugang außerhalb Deutschlands. Wer hier nach einer kostengünstigen Lösung Ausschau hält, muss eventuell noch etwas suchen. Denn das Angebot entwickelt sich erst allmählich. Zu den aktuellen Optionen kann  Ihnen vielleicht der Händler bei Ihnen vor Ort Auskunft geben. Suchen Sie sich dazu einen Handy-Laden aus, der mehrere oder möglichst alle Netze abdeckt. So können Sie sich am besten einen Vergleichsüberblick verschaffen.

Fazit

Die Datentarifstrukturen fürs Handy sind unübersichtlich und vieles ist noch im Fluss bei den verschiedenen Zeittarifen, Volumentarifen und Flatrate-Angeboten. Achtung: Mit langen Vertragslaufzeiten sind Sie in der Gefahr, sich an einen langfristig eher teuren Dienst zu binden. Nutzen Sie den Daten-Tarifrechner von teltarif.de für eine gute Vergleichsbasis.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*