Getränke selber machen – 3 Spartipps

Getränke selber machen – 3 Spartipps

Tag für Tag soll ein Erwachsener mindestens 2,5 bis 3 Liter an gesunden Getränken zu sich nehmen. Für eine durchschnittliche Familie kann deshalb allein schon der daraus resultierende Getränkepreis im Monat schnell einen größeren Anteil im Haushaltsbudget einnehmen.

Der mit ein paar Tipps und Tricks jedoch problemlos wieder reduziert werden kann, ohne auf eine hohe Qualität der Getränke verzichten zu müssen.

Spartipp: Den meisten Getränken kann gerade an heißen Tagen, an denen der Getränkeverbrauch nochmals immens ansteigt, der ein oder andere Eiswürfel beigefügt werden. Was wiederum die Getränkemenge erhöht und die Kosten gleichzeitig senkt. Zumal die meisten Haushalte inzwischen sowieso über ein Gefrierfach im Dauerbetrieb verfügen.

1. Leitungswasser statt Mineralwasser

Trinkwasser (Leitungswasser) ist lebensnotwendig! Und gerade in Deutschland ist nahezu allerorts ein qualitativ hochwertiges Leitungswasser aus dem haushaltsüblichen Wasserhahn erhältlich. Meist mit wichtigen Mineralstoffen versetzt und somit als Durstlöscher optimal geeignet.

Die zugehörigen Wasserwerte werden in den Städten und Gemeinden überall ermittelt und stehen den Verbrauchern jederzeit zur freien Einsicht zur Verfügung. Es rentiert sich also für den Verbraucher, diese Wasserwerte einmal näher in Augenschein zu nehmen.

Überdies kann heute mit einem Kohlensäure-Sprudler, von Soda Club oder Wassermaxx, dem Leitungswasser ohne weiteres auch die gewünschte Kohlensäuremischung zu einem absoluten Minimalpreis zugesetzt werden.


2. Fruchtsaft verdünnen

Fruchtsäfte schmecken lecker, sind jedoch in der Regel sehr teuer im Einkauf. Zudem steckt in den reinen Fruchtsäften viel zu viel ungesunder Fruchtzucker. Weshalb sie problemlos mit Wasser vermischt werden können, wodurch der Verbraucher eine schmackhafte Fruchtsaftschorle erhält. Je höher der Wasseranteil dabei im Getränkemix ausfällt, umso stärker verringern sich die Grundkosten der Fruchtsäfte.

Spartipp: Als Ersatz für den Fruchtsaft kann aber auch qualitativ hochwertiger Früchtetee eingesetzt werden.

3. Getränke selber machen mit Sirup

Im Handel erhältlich sind heute auch unzählige Sirupsorten, womit sich die leckersten Getränke selber machen lassen. Und auch Cola lässt sich so herstellen und ist weitaus kostengünstiger und nach eigenem Geschmack dosierbar.

Spartipp: Alternativ kann aber auch die zuckersüße Limonade aus dem Getränkemarkt noch ein wenig mit Wasser verdünnt und somit deutlich gestreckt werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Antonio - Fotolia.com