Handytarife vergleichen – Mit Verivox den günstigsten Tarif finden

Handytarife vergleichen - Mit Verivox den günstigsten Tarif finden

Wer herausfinden möchte, welches momentan der günstigste Handytarif ist, muss nicht sämtliche Mobilfunkanbieter abklappern. Das übernimmt heutzutage der PC. Bei Verivox können Sie sich von einem Vergleichsrechner online berechnen lassen, welches der beste Tarif für Sie ist.

Und so einfach geht’s: Rufen Sie den Verivox-Online-Rechner im Internet auf. Dort steht Ihnen eine Eingabemaske zur Verfügung, auf der Sie zunächst eingeben können, wie in etwa Ihre Mobilfunknutzung aussieht. Dabei können Sie zum Beispiel angeben, ob Sie eher „Wenigtelefonierer“, „Normaltelefonierer“, „Vieltelefonierer“ oder gar „Extremtelefonierer“ sind.

Als Normaltelefonierer gilt dabei, wer 150 Gesprächsminuten pro Monat vertelefoniert. Extremtelefonierer sind Sie mit 600 Gesprächsminuten. Außerdem können Sie festlegen, ob in den Vergleich nur Prepaid-Angebote, nur Angebote mit Festvertrag oder beides einbezogen werden sollen. Wenn Sie Ihre Wahl getroffen haben, brauchen Sie nur noch auf den Button „Tarife berechnen“ zu klicken und schon werden Ihnen die besten Tarife aus der Verivox-Datenbank angezeigt.

Übersicht über die billigsten Handytarife im Internet

In einer Liste wird Ihnen nun, angefangen vom billigsten Anbieter bis zu allen weiteren Angebotsvarianten angezeigt, welche monatlichen Kosten anfallen, welches Mobilfunknetz genutzt wird und natürlich auch wie der Anbieter und der jeweilige Tarif heißt. Weitere Tarifinformationen sind per Mausklick abrufbar und werden übersichtlich in einem separaten Kasten aufgeführt. So lässt sich genau ersehen, ob eine Grundgebühr erhoben wird, ob Startguthaben vergeben werden und nach welcher Taktung abgerechnet wird. In der Verivox-Ergebnisliste ist außerdem oft gleich ein direkter Link zum Mobilfunk-Anbieter enthalten. So kann man sich direkt auf die Webseiten mit dem jeweiligen Tarif-Angebot lotsen lassen. Dort sind dann die detaillierten Vertragsinformationen zu finden und es kann gegebenenfalls alles in die Wege geleitet werden, um einen Handy-Vertrag abzuschließen.

Individuelle Einstellmöglichkeiten nutzen

Wer möchte, kann den Handytarifvergleich auch ganz genau auf seine Telefonier-Gewohnheiten abstimmen lassen. Dazu wird auf der Eingabemaske des Verivox-Tarifrechners unter  „Benutzerprofil“ die Einstellungsvariante „benutzerdefiniert“ gewählt. Jetzt kann man ganz gezielt eingeben, wie viele SMS oder MMS man im Monat durchschnittlich versendet bzw. zur Verfügung haben möchte. Außerdem lässt sich einstellen, ob man in der Regel eher kurze, mittlere oder lange Gespräche führt. Bei vielen Anbietern sind solche Details ja direkt für die tatsächlichen Telefonkosten ausschlaggebend. Auch, ob man eher am Wochenende telefoniert und wie sich die Gespräche auf die Haupt- und Nebenzeiten verteilen, fließt in die Vergleichsrechnung von Verivox mit ein. Über kleine Schieberegler kann man das alles direkt auf der Webseite einstellen und erhält so eine recht detaillierte Vergleichsgrundlage für seine monatlichen Telefonkosten.


Günstige Anbieter mit oder ohne Handy finden

Schließlich kann auch noch angegeben werden, ob für den Verivox Vergleich nur solche Tarifangebote herangezogen werden sollen, bei denen ein Handy im Vertragsangebot eingeschlossen ist. Die Auswahl der Anbieter lässt sich außerdem auf Discounter-Angebote einschränken. Wer ungefähr weiß, wie viele Gesprächsminuten in welches Mobilfunknetz telefoniert wird und wie viel ins Festnetz, findet dafür ebenfalls kleine Schieberegler zum Einstellen vor. Und auch die ungefähre Mailboxnutzung kann angegeben werden.

Handy-Tarif-Vergleich interaktiv

Hat man alle diese Einstellungen vorgenommen, kann man sich aufs Neue eine Liste der günstigsten Handy-Anbieter anzeigen lassen. Natürlich darf man dann auch ein wenig mit verschiedenen Einstellungen spielen und die unterschiedlichen Ergebnislisten vergleichen.

Ob wirklich alle aktuellen Handytarife bei Verivox in der Vergleichsdatenbank sind und das zum absolut aktuellen Stand, lässt sich natürlich nicht so ohne weiteres nachvollziehen. Bei den unterschiedlichen Tarifstrukturen stimmt die Vergleichsrechnung wahrscheinlich auch nicht immer eins zu eins. Trotzdem lassen sich mit dem Handytarif-Vergleich sehr schnell und einfach super günstige Tarife ermitteln. Wer einen guten Anbieter für sich entdeckt hat, kann ja dann immer noch ein wenig weiter recherchieren, ob er einen noch günstigeren Anbieter findet.

Fazit

Mit dem Vergleichsrechner für Handytarife von Verivox lässt sich herausfinden, welche günstigen Handytarife derzeit angeboten werden. Durch die vielen Einstellmöglichkeiten erhält man eine gute Vergleichsbasis, um einen echt günstigen Anbieter für die eigenen Nutzungsgewohnheiten ausfindig zu machen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*