Jahreswagen – Günstiger Autokauf mit vielen Vorteilen

Drei-Wege-Finanzierung – Vorteile und Nachteile

Mitarbeiter in Automobilwerken erhalten die Autos des Herstellers oft zu besonders preisgünstigen Konditionen. Diese werden dann meist als sogenannte Jahreswagen wieder weiter verkauft. Wer einen solchen Jahreswagen erwirbt, bekommt ein fast neuwertiges Auto, das aber meist deutlich weniger als ein Neuwagen kostet.

Wenn man bei einem bestimmten Unternehmen arbeitet, werden nicht selten besondere Vergünstigungen beim Kauf der hauseigenen Produkte eingeräumt. Das ist auch so bei Automobilherstellern, die ihren Mitarbeitern oft kräftige Preisnachlässe auf die Pkws der eigenen Fertigung anbieten. Die Betriebsangehörigen können also den nagelneuen Mercedes, Audi oder VW weit unter Listenpreis bekommen. Wer jetzt den neuen Wagen nach einiger Zeit wieder weiterverkauft, kann da natürlich einen guten Gewinn für sich erzielen. Für den neuen Käufer bleibt das Auto immer noch preiswerter als ein Neuwagen. So haben beide Seiten etwas davon. Die Autofirmen nutzen das Instrument auch immer wieder gerne, um den Absatz der eigenen Modellreihen anzukurbeln. Der Markt an Jahreswagen ist insgesamt dementsprechend groß.

Vorteile beim Kauf eines Jahreswagens

Als eigentlicher „Jahreswagen“ gelten dabei in der Regel Pkw, deren Erstzulassung innerhalb des letzten Jahres stattgefunden hat. Generell sind vor dem Weiterverkauf einige Monate Verkaufsfrist einzuhalten. Dennoch zählt zu den Vorteilen der Jahreswagen, dass der nächste Käufer noch von der Original Herstellergarantie profitieren kann. Außerdem wurden die Fahrzeuge oft sehr gut gepflegt und nur wenige Kilometer gefahren. Denn wer bereits weiß, dass er den Wagen alsbald möglichst gewinnbringend verkaufen will, der achtet natürlich auf die Werterhaltung. Mit einem Jahreswagen erhält man also ein fast neuwertiges Auto, das aber weit unter dem Neupreis angeboten wird.

Wunschausstattung manchmal inklusive

Um die 20 bis 30 Prozent Ermäßigung gegenüber dem Original-Kaufpreis sind auf diese Weise nicht selten möglich. Etliche Händler haben sich auf den Verkauf von Jahreswagen spezialisiert. In vielen Autohäusern gibt es eine besondere Ecke mit den aktuellen Angeboten. Doch auch direkt bei den Erstbesitzern sind die Autos zu erhalten. Wer eher in der Nähe von großen Automobilwerken wohnt, hat es dabei natürlich leichter, ein passendes Angebot zu finden. Doch auch aus einiger räumlicher Entfernung ist der Kauf von Jahreswagen kein Problem. Sogar die jeweilige Wunschausstattung lässt sich meist mit gar nicht allzu großem Aufwand finden.


Auf die Vorgeschichte des Jahreswagens achten

Zu den weiteren Vorteilen der Jahreswagen zählt neben der reinen Preisersparnis, dass man ein Auto erhält, das bereits ein wenig eingefahren ist und keine typischen Neuwagen-Eigenheiten mehr aufweist. Anders als Fahrzeuge, die lange auf dem Hof des Autohändlers stehen, sind diese Pkws dabei regelmäßig in Betrieb, ohne jedoch Gebrauchsspuren wie bei Mietwagen oder ähnlichen Fahrzeugen aufzuweisen. Allerdings sollte man beim Autokauf darauf achten, dass es sich bei dem Auto auch tatsächlich um einen solchen Jahreswagen handelt. Denn manchmal werden Autos auch ein wenig ‚um-etikettiert‘. Gezieltes Nachfragen und ein Überprüfen der Papiere ist also immer vorteilhaft.

Selbstabholung oder Überführung

Beim Autokauf kann es für den Endpreis auch darauf ankommen, von wo das Auto stammt. Beim Händler können gegebenenfalls Überführungskosten berechnet werden. Unter Umständen kann es da günstiger sein, den Wagen einfach selbst beim Erstbesitzer bzw. einem Händler vor Ort abzuholen. Das ist natürlich mit etwas Zeit- und Organisationsaufwand verbunden. Wer einen ganz bestimmten Autotyp mit einer bestimmten Ausstattung sucht, hat übrigens im Internet besonders gute Möglichkeiten bundesweit nach entsprechenden Angeboten zu recherchieren. Um einzuschätzen, wie preiswert die Auto-Angebote im Vergleich zu anderen Rabattchancen beim Autokauf tatsächlich sind, sollte man aber stets auch noch andere Kauf-Varianten in die Überlegungen mit einbeziehen. Durch einen möglichst umfangreichen Vergleich kann man nicht nur sicherstellen, wirklich ein preisgünstiges Auto zu erhalten, sondern kann letztlich auch zur besten Finanzierungsart, zur Ausstattungsauswahl sowie zu Unterschieden bei den einzelnen Modellreihen und Automarken einen umso besseren Überblick erhalten.

Fazit

Jahreswagen sind in der Regel in einem guten Zustand, haben noch eine Zeitlang die Original Herstellergarantie und sind im Preis oft richtig günstig. Wer ein fast neuwertiges Auto kaufen möchte, aber nicht zum Neupreis, sollte einen Blick auf diese Auto-Angebote werfen.

Spartipps beim Auto

EU Neuwagen kaufen – Preisvorteil nutzen und Geld sparen

EU Neuwagen kaufen

Autohändler kaufen ihre Neuwagen zum Teil im benachbarten Ausland und können diese dann deutlich günstiger an ihre Kunden abgeben. Was Sie beachten müssen, wenn Sie einen EU Neuwagen kaufen möchten erfahren Sie hier. Mehr lesen…

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © calaggie / flickr.com