Kostenlos Faxen – Online und ohne Anmeldung

Kostenlos Faxen - Online und ohne Anmeldung

In vielen Fällen haben E-Mails und der Versand von PDF-Dokumenten das alte Fax abgelöst. Doch manchmal muss es eben doch ein Fax-Original sein. Wir stellen Ihnen hier einige Möglichkeiten vor, mit denen Faxen kostenlos möglich ist.

Um ein Fax kostenfrei zu versenden, gibt es mehrere Varianten, die sich je nach Zweck mehr oder weniger empfehlen können. Für den Fax-Versand via Internet lassen sich beispielsweise unter den verschiedenen Microsoft Windows Versionen Fax-Optionen einrichten. Für gelegentliche und eher kurze Faxe bieten auch einige Online-Angebote Ihre Dienste an. Eine kostenlose Faxnummer kann man sich bei Web.de einrichten. Auch verschiedene Internetdienste bieten kostenlosen Faxversand.

Kostenlos Faxen mit Microsoft Windows

Windows XP bringt von Hause aus die nötigen Funktionen für den Faxversand mit. Die Anschaffung eines eigenen Faxgerätes kann man sich also sparen. Allerdings müssen in der Regel die Softwarefunktionen noch eigens installiert oder aktiviert werden, da sie nicht vorab eingestellt sind. Auch für Windows Vista oder Windows 7 gibt es entsprechende Optionen. Über die technischen Voraussetzungen wie Modems oder Server informieren Sie sich am besten gezielt für Ihr Betriebssystem. Prinzipiell ist sowohl der Fax-Empfang sowie der Fax-Versand über Microsoft Windows möglich.

Kostenlose Faxnummer bei Web.de

Auch manche Anbieter von E-Mail-Accounts bieten Möglichkeiten zum Fax-Versand. Wer einen  Account bei Web.de besitzt, kann sich beispielsweise seine persönliche Faxnummer einrichten lassen. Sowohl das E-Mail-Konto, sowie die Faxnummer sind gratis. Für den eigenen Faxversand fallen dann zwar Gebühren an. Doch  zumindest ein kostenloser Fax-Empfang ist hier gegeben. Direktlink zum Angebot von Web.de.


Kostenlos Faxen ohne Anmeldung

Auf der Webseite von www.faxnow.de kann man Text-Faxe gratis versenden. An die 6.400 Text-Zeichen stehen hierfür zur Verfügung. Eine extra Anmeldung ist nicht nötig. Fünf Faxe pro Tag sind kostenfrei. Wer seine E-Mail-Adresse angibt, erhält auch eine Online-Sendebestätigung. Für den Versand selbst, wird aber nur die Faxnummer des Adressaten benötigt. Faxnow erlaubt den  Faxversand in die Festnetze von Deutschland, Österreich sowie der Schweiz und von weiteren direkten Nachbarn zu Deutschland wie Dänemark, Polen, Frankreich, Tschechien, Belgien, Luxemburg und die Niederlande.

Faxen ins Ausland

Wer etwa ein Fax in die USA verschicken muss, kann dazu auch das Angebot von www.fax-for-free.de nutzen. Zehn Faxseiten pro Woche sind hier nach einer Registrierung gratis. Allerdings wird ein recht großer Werbebriefkopf auf dem versendeten Fax eingefügt. Der Dienst ist daher für einfache Faxe geeignet, bei denen die Form eher nebensächlich ist. Fax-for-free ist für Privatleute gedacht, eine gewerbliche Nutzung ist kostenpflichtig. Der Fax-Versand geht in die Länder Deutschland, Schweiz und Österreich sowie nach Spanien, Frankreich, die Niederlande, England und die Vereinigten Staaten von Amerika. Bis zu drei Faxe am Tag sind gestattet.

Fazit

Wer sich die Anschaffung eines teuren Faxgerätes sparen möchte, aber trotzdem Faxen muss, dem stehen verschiedene Alternativen zu Gebote. Abgesehen von den Kosten für den Internetzugang, lässt sich mit den genannten Möglichkeiten das Versenden und Empfangen von Faxen kostenfrei einrichten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © www.web.de