Spartickets der Bahn – Die besten Angebote auf einen Blick

Spartickets der Bahn – Die besten Angebote auf einen Blick

Sparpreis-Angebote bei der Bahn gibt es eine ganze Menge. Von den bekannteren wie Bahncard 50 oder Bahncard 25 bis zu den verschiedenen regionalen Spartickets stehen dabei oftmals mehrere Varianten zur Auswahl, je nachdem ob man Vielfahrer ist oder eine einzige Route möglichst günstig zurücklegen will. Manche Sonderangebote stehen auch nur für bestimmte Züge zur Verfügung. Hier ein kleiner Ticket-Kompass über die Angebote der Deutschen Bahn.

Wer regelmäßig mit der Bahn fährt, hat sie vielleicht schon: Die Bahncard, die ein Jahr lang bei jedem Ticketkauf einige Prozente spart. Bei der Bahncard 25 sind das 25 Prozent bei jedem Fahrschein. Bei der Bahncard 50 sind es entsprechend 50 Prozent auf den Normalpreis. Und mit der Bahncard 100 fahren Sie ein ganzes Jahr lang beliebig weit und oft im Netz der Bahn. Und soviel kosten die einzelnen Varianten (jeweils 2. Klasse):

Bahncard 25 59 Euro
Bahncard 50 240 Euro
Bahncard 100: 3.990 Euro
(Stand Mai 2012)  

Neben dieser bekannten Sparmöglichkeit gibt es aber noch eine große Anzahl weiterer Sparoptionen. Mit dem richtigen Ticket zum richtigen Zeitpunkt lassen sich zum Beispiel auch sehr weite Entfernungen sehr preiswert zurücklegen.

DB Sparpreise im Fernverkehr

Je nach Kilometeranzahl und Zielregion bieten sich mit den DB Sparpreisen ganz attraktive Konditionen. So können Sie zum Beispiel die weite Strecke von München bis nach Hamburg für gerade einmal 29 Euro buchen. Das Angebot gilt deutschlandweit für jede beliebige Verbindung. Strecken unterhalb von 250 Kilometer kosten nur 19 Euro pro Fahrt. Mit dem Europa-Spezial erreichen Sie außerdem das benachbarte Ausland bereits ab 39 Euro. Von Italien, Frankreich oder Österreich bis nach Südschweden kommen Sie mit diesem Ticket. Auch die Schweiz, Kroatien, Tschechien, Polen und viele andere europäische Länder zählen zum Geltungsgebiet. Schauen Sie sich dazu hier eine interaktive Übersichtskarte mit den Zielregionen an.

Reisen bis 250 Kilometer 19 Euro (2.Klasse), 49 Euro 1.Klasse
Deutschlandweit 29 Euro (2.Klasse), zu zweit 49 Euro
Europa-Spezial 39 Euro (London 49 Euro)

Des Weiteren gibt es auf die Sparpreise Zusatzrabatte für Besitzer der Bahncard 25 (25 Prozent). Aber Achtung: Für die Sparpreise ist jeweils eine Reservierung spätestens drei Tage vor Abfahrt erforderlich (maximal drei Monate im Voraus).

Sparpreis 25 und Sparpreis 50

Wer eine Hin- und Rückfahrt gleichzeitig reservieren möchte, für den bieten sich als alternative Einsparmöglichkeit außerdem der Sparpreis 25 bzw. 50 an. Auch bei diesem Angebot ist eine rechtzeitige Buchung mindestens drei Tage im Voraus nötig. Nicht zuletzt für kleinere Reisegruppen ist dieses Angebot interessant, denn bis zu vier Mitfahrer zahlen nur die Hälfte. Kinder unter 15 Jahren reisen mit der Familie ganz umsonst. Beim Sparpreis 25 beträgt die Ermäßigung auf den normalen Fahrpreis wie der Name schon verrät 25 Prozent. Zwischen Hin- und Rückfahrt können bis zu einem Monat liegen. Beim Sparpreis 50 (Ermäßigung 50 Prozent) besteht eine Wochenendbindung. Bahncard 25 Besitzer sparen wiederum 25 Prozent zusätzlich.

Sparpreis 25 25 Prozent Ermäßigung bei Hin- und Rückfahrt auf den Normalpreis
Sparpreis 50 50 Prozent Ermäßigung bei Hin- und Rückfahrt

Mit der Buchung muss man sich bei diesen Angeboten auf eine bestimmte Verbindung festlegen (Zugbindung). Das Angebot gilt wie die anderen Sparpreise im Fernverkehr „nur solange Vorrat reicht“. Und welcher Sparpreis ist nun der günstigste für Sie? Bei der Auswahl der richtigen Variante kann Ihnen eventuell der Online-Sparpreisfinder helfen.

Die Länder-Tickets der Bahn

Ebenfalls für Gruppenreisende interessant sind die regionalen Länder-Tickets, die es für die einzelnen Bundesländer gibt. Ab zwanzig Euro reisen Sie mit diesen Tickets einen Tag lang quer durch das jeweilige Bundesland hin und zurück. Und das für bis zu fünf Personen. Benutzt werden können dabei alle Nahverkehrszüge der Bahn sowie angeschlossene Verkehrsverbünde. Das Baden-Württemberg-Ticket zum Beispiel kostet 29 Euro für die Gruppe. Vielleicht für die gemeinsame Fahrt zum Fußballspiel eine vorteilhafte Möglichkeit. Als Einzelticket werden 21 Euro fällig. Vergleichbare Länder-Tickets gibt es auch für die anderen Bundesländer.


Schönes-Wochenende-Ticket

Wenn es über die Landesgrenzen hinausgeht, ist unter Umständen auch das Schönes-Wochenende-Ticket eine preiswerte Option. Für 40 Euro reisen hier samstags oder sonntags bis zu 5 Personen deutschlandweit. (Beachten Sie: Wenn Sie das Ticket nicht am Automaten, sondern am Schalter im DB Zentrum lösen, kostet es 42 Euro).

Quer-Durchs-Land-Ticket

Soll die Reise unterhalb der Woche (Mo – Fr) stattfinden, ist das Quer-Durchs-Land-Ticket eine mögliche Wahl. Das Einzelticket kostet 42 Euro und berechtigt zu beliebig vielen Fahrten innerhalb Deutschlands am gewählten Tag. Bis zu vier weitere Mitfahrer können zum Zusatzpreis von sechs Euro pro Person „zusteigen“. Das Ticket gilt für alle Regionalzüge (2.Klasse) der Bahn.

Länder-Ticket ab 20 Euro (Einzelticket/Gruppe, Fahrten im Bundesland)
Schönes-Wochenende-Ticket 40 Euro (bis 5 Personen, Sa/So deutschlandweit)
Quer-Durchs-Land-Ticket ab 42 Euro (Mo–Fr deutschlandweit, 4 Mitfahrer jew. 6 Euro)

Diese Tickets (Länder-Tickets, Schönes-Wochenende-Ticket, Quer-Durchs-Land-Ticket) können jeweils auch am Reisetag selbst gekauft werden. Teilweise besteht Gültigkeit bis 3 Uhr nachts am Folgetag, so dass auch einer etwas späteren Heimreise vom Ausflug nichts entgegensteht.

Regionale Sondertickets, Wochenkarten, Monatskarten

Sie denken, Sie haben jetzt genug gespart bei der Deutschen Bahn? Weit gefehlt! Denn in vielen Ländern und Regionen gibt es noch weitere Angebote. So gibt es beispielsweise vielfach Regio-Tickets wie etwa in Bayern, mit denen man für 11 Euro insgesamt 100 Kilometer zurücklegt (bis zu 50 Kilometer hin und 50 Kilometer zurück). Auch andere regionale „Spezialitäten“ sind in den verschiedenen Ecken der Republik zu finden. Wenn Sie sich dazu für Ihr Gebiet informieren möchten, klicken Sie sich hier in der regionalen Übersicht zu Ihrem Bundesland.

Wer regelmäßig auf einer bestimmten Strecke pendelt, für den können außerdem die Zeitkartenangebote kostensparend sein. Der Preis für eine Wochenkarte ist dabei in der Regel so kalkuliert, dass er sich für den Besitzer bereits ab durchschnittlich ein-einhalb Hin- und Rückfahrten pro Woche lohnt. Eine Monatskarte rechnet sich ab etwa der dritten Woche. Mit der Jahreskarte fährt man bei regelmäßiger Nutzung im Schnitt ab der Mitte des neunten Monats günstiger. Einzelberechnungen führt man hier am besten mit den eigenen konkreten Fahrtenzahlen durch. Hier sind natürlich auch die verschiedenen Schüler-Angebote zu erwähnen, die es für den Nahverkehr gibt.

Regio-Tickets z.B. 100 Kilometer (Hin+Rückfahrt) für 11 Euro
DB Wochenkarte ab der vierten Streckenfahrt sparen
DB Monatskarte meist günstiger ab Woche drei
DB Jahreskarte ab dem zehnten Monat bei kontinuierlicher Verwendung günstiger

Fazit

Wie die knappe Übersicht beweist, gibt es bei der Bahn weit mehr Einsparmöglichkeiten als Sie wahrscheinlich bislang dachten. Und dabei ist die Aufzählung eigentlich noch gar nicht ganz komplett. In vielen Fällen gibt es beispielsweise Sonderkonditionen, wenn man Bahntickets online bucht. Auch etliche Freizeit-Tickets, Kombi-Angebote und Vorteile (z.B. für Bahncard-Besitzer) sind noch nicht erwähnt. Machen Sie sich also für Ihre geplante DB-Fahrt jeweils noch einmal gesondert schlau, welche Variante für Sie besonders günstig ist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Franz Pfluegl - Fotolia.com, Foto2: © Henlisatho - Fotolia.com