Tageszulassung – Neuwagen kaufen und Geld sparen

Tageszulassung Neuwagen
© Sven Krautwald – Fotolia.com

Durch den Kauf eines Autos mit „Tageszulassung“ können Sie gegenüber dem offiziellen Listenpreis oft ganz erhebliche Einsparungen erzielen. Teilweise werben die Autohäuser offensiv mit dieser Form des Autokaufs, teilweise lohnt sich eine gezielte Nachfrage.

Eine Tageszulassung (oder Kurzzulassung) ist ein Auto, das vom Händler kurzfristig auf den eigenen Namen zugelassen wird, um es dann mit höherem Rabatt an Kunden weiter zu verkaufen. Der Neuwagen gilt dann als Auto aus zweiter Hand. Dadurch kann der Händler dann größere Preisnachlässe gewähren als bei einem Neuwagen nach Listenpreis. Denn hierbei sind ihm herstellerseitig oft bestimmte Grenzen gesetzt. Mit einer Tageszulassung erhalten Sie also einen meist fabrikneuen Pkw, aber zu besonders günstigen Konditionen. Mehrere tausend Euro Ersparnis im Vergleich zum typgleichen Auto sind dabei nicht ausgeschlossen.

Tageszulassungen beim Autokauf

Von rechtlicher Seite ist gegen einen Kauf von Tageszulassungen nichts einzuwenden. Oft werden die Sonderangebote in direkter Absprache mit den Autoherstellern selbst initiiert. So kann es sein, dass ein Hersteller in einem bestimmten Jahr die Stückzahl verkaufter Autos einer Modellreihe möglichst weit nach oben schrauben will. Oder der Händler will durch die Extra-Ermäßigung sein Mindestkontingent an verkauften Autos erreichen. Das Angebot an Tageszulassungen kann entsprechend saison- bzw. zeitabhängig sein. Gegebenenfalls lohnt es sich aber auch, beim Händler gezielt nach dieser Möglichkeit zu fragen, selbst wenn gerade kein Angebot eigens beworben wird.

Garantie und Gewährleistung bei Tageszulassungen

Prinzipiell ist aber zu beachten, dass bei Tageszulassungen die Garantiezeit anders als bei einem Neuwagen bereits vor dem Kauf zu laufen beginnt. Die originale Herstellergarantie beginnt mit dem Tag der Erstzulassung. Wenn der zugelassene Wagen bereits einige Zeit beim Händler steht, muss der Käufer hier also Abstriche machen. Umso mehr gilt es dann, auf den Gewährleistungsservice des Händlers zu achten. Da gerade auch bei Neuwagen immer wieder einmal in der Anfangszeit Mängel auftreten können, ist es nicht unwichtig, diesem Punkt ausreichende Beachtung zu schenken, damit die beim Kauf gesparten Euro nicht alsbald wieder für mögliche Reparaturkosten verwendet werden müssen.


Neuwagen mit wenigen Kilometern auf dem Tacho

Tageszulassungen sind in der Regel kaum gefahren und weisen dementsprechend auf der Tachoanzeige fast keine oder nur sehr wenige zurückgelegte Kilometer auf. Der Käufer erwirbt also tatsächlich einen Quasi-Neuwagen. Wichtig ist allerdings zu bedenken, dass in den Fahrzeugpapieren bereits ein Vorbesitzer (nämlich das Autohaus) steht. Der Pkw gilt also auch bei einem späteren Weiterverkauf bereits als Wagen mit zwei Vorbesitzern. Das kann unter Umständen den Wiederverkaufswert kräftig senken, wenn man die Angelegenheit mit der Tageszulassung nicht hinreichend vermitteln kann.

Die Kfz-Versicherung bei Tageszulassungen

Auch im Blick auf die Autoversicherung gibt es bei Tageszulassungen Besonderheiten und eventuelle Nachteile zu beachten. Da der Autokäufer als Zweitbesitzer des Wagens gilt, kann es sein, dass die Versicherungskosten eventuell höher ausfallen, als bei einem Neuwagen in Erstbesitz. Die Tarife der Versicherungsgesellschaften sind also speziell auch auf diesen Punkt hin zu vergleichen. Da nicht alle Versicherungen einheitlich in dieser Frage verfahren, macht es in jedem Falle Sinn, sich bei mehreren Versicherungsanbietern zu erkundigen.

Nachteile von Tageszulassungen

Neben den oft hohen preislichen Vorteilen zählt zu den Nachteilen einer Tageszulassung, dass man sich keine Wunschausstattung zusammenstellen kann. Den Wagen muss man so mitnehmen wie er vom Händler angeboten wird. Hinsichtlich Farbe, Motorleistung oder Zusatzausstattung muss man also eventuell besondere Extrawünsche hinten anstellen. Die Besonderheiten von Garantie und Versicherung sowie bei einem eventuellen Wiederverkauf sollte man gleichfalls von Beginn an im Blick behalten. Im Übrigen kann es aber eine günstige Gelegenheit darstellen, wenn man einen neuen Pkw mit einer solchen Kurzzulassung kaufen kann.

Fazit

Einen nagelneuen Pkw vom Autohändler kaufen und trotzdem viel weniger als den normalen Neuwagenpreis zahlen: Mit einer Tageszulassung kann man kräftig sparen. Allerdings sollte man im Hinblick auf die genauen Ausstattungsdetails nicht zu wählerisch sein und sich die Besonderheiten der Kurzzulassungen klar machen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Sven Krautwald - Fotolia.com