Zigaretten rauchen: Mit diesen 2 Alternativen wird’s billiger

Zigaretten rauchen: Mit diesen 2 Alternativen wird's billiger

Zigaretten rauchen ist eine teure Angelegenheit geworden. Wir zeigen Ihnen zwei Alternativen, wie Sie ihr Laster billiger finanzieren und zum Teil auch noch gesünder leben.

Das Rauchen gesundheitsschädlich ist, wissen wir alle. Viele tun es trotzdem und müssen dieses Laster auch noch teuer bezahlen. Der Preis für ein Päckchen Zigaretten wächst jedes Jahr um mehrere Cent. Manche geben das Rauchen aus Kostengründen auf, andere suchen nach Alternativen. Auch wir haben uns mit dem Thema befasst und sind auf zwei Möglichkeiten gestoßen, wie auch Sie billiger rauchen können.

1. Zigaretten stopfen

Die meist gewählte Alternative ist das Stopfen von Zigaretten. Loser Tabak ist deutlich billiger und auch die benötigten Hülsen sind meist für wenige Cent erhältlich.

» Zigaretten stopfen – Dieses Zubehör brauchen Sie

  • Tabak (120g etwa 15,95 Euro)
  • Zigarettenhülsen (200 Stück ca. 1,60 Euro, je nach Marke)
  • Stopfmaschine (ab ca. 4,00 Euro)
  • Zeitung / Unterlage (optional)

 

» Zigaretten stopfen – Schritt für Schritt Anleitung

Zigaretten stopfen - Schritt für Schritt Anleitung

Bevor Sie mit dem Zigaretten stopfen beginnen, brauchen Sie eine glatte Arbeitsfläche. Wer nicht direkt auf dem Tisch (Tischdecke runter) arbeiten will, legt sich eine glatte Unterlage zurecht (Frühstücksbrett o.ä).

Schritt 1: Öffnen Sei die Tabakdose und verteilen Sie etwas Tabak auf einer Zeitung. Mancher Tabak ist relativ feucht und  sollte vorgetrocknet werden.

Schritt 2: Klappen Sie den Zigarettenstopfer auf und verteilen Sie eine geringe Menge Tabak gleichmäßig darin. So genannte Strunken und Äste gleich aussortieren. Den Tabak andrücken und eventuell nachfüllen. Ecken nicht vergessen! Mit dem Deckel erneut andrücken und überschüssigen Tabak entfernen.

Schritt 3: Jetzt wird es etwas knifflig. Setzen Sie die Zigarettenhülse an der Öffnung des Stopfgerätes an und führen Sie diese wenige Millimeter ein. Erst wenn die Hülse richtig „eingerastet“ ist, den Deckel wieder zuklappen und andrücken.

Schritt 4: Im nächsten Schritt sollen Hülse und Tabak miteinander verbunden werden. Dazu das Gerät an der einen Seite festhalten und mit der anderen Hand einmal kräftig nach links ziehen und gleich wieder zurück.

Schritt 5: Wenn alles gut geklappt hat, kommt die gestopfte Zigarette nun an dem Ende wieder heraus, an dem Sie zuvor die Hülse eingelegt haben. Im Stopfgerät selbst, dürfte sich kein bzw. nur noch sehr wenig Tabak befinden.

Schritt 6: Im letzten Schritt erfolgt die Nacharbeit. Gerade bei den ersten Versuchen kann es vorkommen, dass loser Tabak aus der Hülse herausragt. Diesen können Sie mittels Finger oder einem Stift nachdrücken. Aber Vorsicht, nicht zu fest, damit die Papierhülse nicht einreist.

Extratipp: Je üppiger Sie die Zigaretten stopfen, desto leichter werden sie.

Wenn’s bei den ersten Malen nicht gleich klappt, nicht verzweifeln. Übung macht den Meister. Je öfter Sie stopfen, desto schneller werden Sie und benötigen dann pro Zigarette nur noch wenige Sekunden.

Zigaretten stopfen Videoanleitung

Preisersparnis durch Zigaretten stopfen

Das Zigarettenstopfgerät ist eine einmalige Anschaffung und wird daher hier nicht berücksichtigt. Ebenso kommt es darauf an, wie fest Sie ihre Zigaretten stopfen und welchen Tabak Sie bevorzugen. Eine Bigbox mit 23 Zigaretten kostet derzeit 6,00 Euro. Das macht pro Zigarette 23 Cent. Im Durchschnitt bekommen Sie aus einer großen Dose Tabak 120 Zigaretten. Das ergibt eine Ersparnis von gut 10 Cent pro Zigarette durch das Stopfen.


2. E-Zigaretten – gesünder und preiswerter rauchen

Der Schritt zum Nichtraucher fällt schwer, gerade dann, wenn man lange und gern geraucht hat. Viele nutzen deshalb für den Übergang E Zigaretten. Aber auch Dauer-Raucher haben diese Alternative für sich entdeckt. Um dem Raucherverbot in öffentlichen Gebäuden und Restaurants zu umgehen, werden E Zigaretten geraucht oder besser gesagt gedampft.

» E Zigaretten rauchen – Dieses Zubehör brauchen Sie

  • Akku / Verdampfer (je nach Modell ca. 10 Euro)
  • Ladegerät (etwa 4,00 Euro)
  • Mundstück / Tank (ca. 0,80 Euro)
  • Liquid (10 ml ab 1,99 Euro je nach Geschmacksrichtung)

Wundern Sie sich nicht über die Preise, die Anschaffung für E Zigaretten ist erst einmal teuer. Die Kosten rechnen sich aber auf Dauer! Aber: Jedes Zubehör einzeln zu kaufen ist uneffektiv. Wir empfehlen ein E Zigaretten Starterset (derzeit rund 24 Euro). Da haben Sie für den Anfang alles dabei.

» E Zigarette rauchen – Schritt für Schritt Anleitung

Zigaretten stopfen - Schritt für Schritt Anleitung

Vorab muss gesagt werden, dass es mittlerweile unzählige Modelle von E Zigaretten gibt. Die Anleitung kann daher nur als Richtlinie gesehen werden  und wird sich je nach Typ in Kleinigkeiten unterscheiden. Unsere Schritt für Schritt Anleitung bezieht sich auf die Erstbenutzung. Einige Schritte können später im Laufe des Gebrauchs weggelassen werden.

Schritt 1: Bevor es mit dem Dampfen losgehen kann, muss der Akku geladen werden. Dazu werden Akku und Ladegerät miteinander verbunden (meist Schraubverschluss). Anschließend nur noch per USB an den PC anschließen oder mittels Adapter über die Steckdose laden. Leuchtet die LED Anzeige grün, ist der Akku vollständig geladen.

Schritt 2: Jetzt müssen Sie ein Loch in den Tank pressen, durch das dass Liquid später verdampft wird. Dazu einfach den Tank in den Verdampfer drehen bzw. drücken bis das Mundstück komplett einrastet.

Schritt 3: Durch das nun entstandene Loch kann im dritten Schritt das Liquid eingefüllt werden. Einfacher macht es sich aber, wenn Sie die Silikonkappe vom Mundstück entfernen. Achtung: Nicht bis Anschlag füllen, da sich sonst die Kappe nicht mehr richtig schließen lässt und der Verdampfer nicht richtig funktioniert.

Schritt 4: Nach dem Befüllen beide Teile wieder ineinander stecken und festdrehen. Dann das komplette Gerät für ein paar Minuten (5-10) so hinstellen, dass sich der Verdampfer mit dem Liquid füllt.

Schritt 5: Akku und Tank wieder miteinander verbinden und los geht’s mit dem Dampfen der E Zigarette.

E Zigarette rauchen Videoanleitung

Preisersparnis durch E Zigaretten

Pauschal lässt sich nicht sagen, wie viel Sie durch das Dampfen von E Zigaretten sparen. Das ist von mehreren Faktoren abhängig (Modell der E Zigarette, Liquidsorte, Rauchverhalten). Rechnen wir mit einem Raucher der am Tag 35 – 50 Zigaretten verpafft hat, so sind es mit der E Zigarette nur rund 3 bis 4 ml. Bei einem Zigaretteneinzelpreis von 23 Cent wären das zwischen 8 und 11 Euro. Mit dem Liquid der E Zigarette zahlen Sie nur noch 0,80 Euro! Kleine Faustregel: 10 Zigaretten entsprechen 1 ml Liquid.


Ähnliche Themen:
» Falsches Sparen im Alltag – So geht’s besser!
» Tauschen statt Kaufen – gemeinsam mit Freunden sparen
» Halogenlampen als Alternative zur Energiesparlampe nutzen


Fazit:
Egal, ob Sie wie gewohnt weiter rauchen möchten, oder ihrer Gesundheit zu Liebe aufs Dampfen umsteigen. Sowohl mit dem Zigaretten stopfen als auch mit der E Zigarette sparen Sie Woche für Woche bares Geld.

1 Kommentar

  1. Hallo zusammen,

    vielen Dank für die tolle Beschreibung! Ja, das stimmt wirklich. Rauchen wird (leider) immer teurer. Ich muss ganz ehrlich sagen, ich war lange Zeit ziemlich skeptisch, was das Selbststopfen angeht. Klar, ist der lose Tabak deutlich billiger, aber man braucht ja auch Zeit dafür und ich dachte mir, dass auch meine Frau alles andere als begeistert ist, wenn ich anfange mit meinem Tabak und den Hülsen den Wohnzimmer Tisch einzunehmen. Nein, ich übertreibe, aber ich dachte es wäre den Aufwand nicht wirklich wert. Ich hab vor einigen Monaten mit dem Stopfen angefangen. Am Anfang hatte ich eine super billige Maschine, die ich über Amazon gefunden habe. Da habe ich aber irgendwie regelmäßig die Krise bekommen und wollte es dann schon ganz lassen. Hab mich dann aber nochmal im Internet erkundigt und hab mir jetzt vor knapp drei Wochen einen Zigarettenstopfer zugelegt. Bis jetzt bin ich echt begeistert davon. Kann ich auf jeden Fall für Anfänger empfehlen. Man braucht am Anfang ein bisschen Übung bis man raus hat, welche Menge an Tabak man benutzen muss. Aber wenn man das einmal genau weiß, geht es echt ruck zuck mit dem Ding. Aber man muss drauf achten, dass man nicht zu viel Tabak einfüllt weil die Zigaretten sonst zu hart werden. Aber wie gesagt, ein bisschen Übung und man kann jede Menge Geld sparen!

    LG!
    Fabian

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © fotoart-walraff - Fotolia.com, Foto2: © DevilGB - Fotolia.com, Foto3: © Miriam Dörr - Fotolia.com