Kostenlose Virenprüfung – Mit einem Klick schädliche Dateien finden

Kostenlose Virenprüfung – Mit einem Klick

Immer mehr Computer werden von Viren befallen. Die Tricks der Hacker werden immer ausgefeilter und schwerer zu erkennen.

Haben Sie ein komisches Gefühl bei einer heruntergeladenen Datei oder sind sie sich nicht sicher, ob die Datei, die ihr Virenscanner als Virus erkennt, wirklich ein Virus ist? Da haben wir Abhilfe für Sie mit der kostenlosen Virenprüfung von Virustotal.com.

Wie lasse ich eine Datei von Virustotal überprüfen?

Die kostenlose Virenprüfung von Virustotal hat eine sehr einfache Oberfläche auf der es nicht viele komplizierte Vorgänge gibt. Man hat verschiedene Möglichkeiten die zu überprüfende Datei an Virustotal zu senden.

1. Upload der Datei
Die gängigste Methode ist der Upload, bei welchem man die Datei von seinem Computer auswählen kann und sie dann auf die Virustotal-Server hochgeladen werden.

2. Link zu der Datei
Man kann ebenso einen Link zu der betreffenden Datei eingeben, jedoch muss die Datei als "reiner" Download vorliegen und nicht über einen One-Click Hoster heruntergeladen werden.

3. Datei per E-Mail senden

Die letzte und neuste Möglichkeit ist das Senden der Datei an die Virustotal.com E-Mail Adresse (scan(at)virustotal.com) bei der man einfach die Datei bis zu einer Größe von 20 MB anhängt und als Betreff "SCAN" schreibt. Man erhält kurz darauf den kompletten Bericht als E-Mail zurück.

Wie funktioniert die kostenlose Virenprüfung von Virustotal?

Hat man eine Datei bei Virustotal eingereicht, so wird Sie auf die Server von Virustotal geladen und dort von 42 verschiedenen Antiviren Programmen überprüft. So erhält man volle Information und volle Sicherheit über eine Datei. Es wird immer der jeweilige Typ des Virus angezeigt.

Welche verschiedenen Arten von Viren gibt es?

  • Malware – Oberbegriff für alle Schadprogramme auf einem Computer
  • Trojaner (Trojanisches Pferd) – Ein Schadprogramm welches im Hintergrund läuft und eine bestimmte Funktion erfüllt bis zur Übernahme des kompletten Computers
  • Wurm – "Frisst" sich durch verschiedene Computer und kann Festplatten komplett oder in Teilen löschen
  • Backdoor – Untergruppe von Trojanern, welche zum Kapern des PC’s dient
  • Spyware – Späht Nutzerverhalten aus und sendet es an den Ersteller des Programms
  • Keylogger – Nimmt die Tastatureingabe bei Webseiten Logins auf

Welchen Nutzen bringt der kostenlose Virencheck?

Ein Virenscanner kann nie alle Viren erkennen und die Nutzung von verschiedenen Antivirenprogrammen auf einem Computer ist nicht empfohlen, da diese sich gegenseitig bei der Arbeit stören könnten.

Durch die Überprüfung einer Datei durch 42 Antivirenprogramme bei Virustotal ist die Wahrscheinlichkeit, dass eines dieser Programme den Schädling nicht erkennt verschwindend gering. Alle Antivirenprogramme Hersteller arbeiten ständig an ihren Programmen und es kommen (normalerweiße) tägliche Updates für den Scanner.

Wie soll das Ergebnis nun interpretiert werden?

Sollte einer der "großen" Virenscanner, also Avira, Kaspersky, Panda oder MacAfee, ausschlagen, so können Sie sich sicher sein, dass die Datei einen Virus enthält. Schlagen alle Virenscanner aus, ist dies ebenfalls der Fall.

Sollte jedoch nur einer der kleineren Virenscanner ausschlagen, so können Sie die Datei, falls Sie diese dringend benötigen, auf einem Virtuellen Computer ausführen und sehen was passiert. Führen Sie jedoch NIE eine Datei auf ihrem Computer aus, bei der mindestens einer der Virenscanner ausgeschlagen hat!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © www.virustotal.com