Günstige Gartendeko selber machen – 5 Möglichkeiten für Sie

Günstige Gartendeko selber machen - 5 Möglichkeiten für Sie

Dekoration für den Garten muss nicht teuer sein. Lesen Sie hier, wie Sie günstige Gartendeko selber machen – fünf Möglichkeiten leicht umsetzbar.

In die Dekoration unseres Gartens investieren wir Zeit, Liebe, Hingabe, Kreativität – und nicht zuletzt Unmengen an Geld. Gerade Letzteres müsste nicht sein, die Lösung ist so einfach: Gartendeko selber machen ist preiswerter und macht sowieso viel mehr Spaß. Wenn Ihnen nur noch die Ideen fehlen, dann können diese 5 Vorschläge für selbst gemachte Gartendeko sicherlich die Fantasie ins Rollen bringen und auch das Portemonnaie glücklich machen.

1. Steine: Natürlich – Authentisch – Individuell

Kein Stein sieht aus wie der andere. Das macht sie individuell, ohne ihnen die Naturbelassenheit zu nehmen. Draußen in freier Wildbahn findet sich eine Menge schöner Steine, die sich in den Garten legen lassen. Große oder besondere Steine, die es hierzulande nicht gibt, können Sie auch aus dem Baumarkt holen oder in der Aquaristik-Abteilung eines Zoofachhandels kaufen. Wenn Sie ihre Gartendeko aber lieber selber machen wollen, dann suchen Sie sich einfache Steine und bemalen Sie diese. Das verleiht dem Garten Charisma und ist individuell.

2. Blumen & Pflanzen – kreative Anordnung erlaubt

Eigentlich klingt dieser Tipp selbstverständlich. Und doch wird er in so wenigen Gärten umgesetzt, dabei birgt er unendliches Potenzial. Wie wäre es einmal mit verschiedenen Blumen und Blüten, je nach Jahreszeit? Oder mit Pflanzen, die sonst kaum ein Nachbar hat? Blumen, Blüten, Pflanzen und anderes Grünzeug muss gar nicht zwingend im Beet wachsen. Ein schöner Blumentopf oder auch eine Anordnung von Töpfen könnten einen Fluchtpunkt im Garten fürs Auge schaffen – inzwischen gibt es schließlich weit mehr als den handelsüblichen Terracotta-Blumentopf. Längst haben sich Möbeldesigner auch des Gartens angenommen und sehr futuristische Ideen kreiert, die sich natürlich auch auf der Terrasse gut machen würden. Sie verleihen einer Pflanzen-Anordnung im Garten den letzten Schliff, um wirklich auf sich aufmerksam zu machen und das Auge zu fesseln. Besonders günstige Gartendeko erhalten Sie, wenn Sie als Pflanzgefäß ausgediente Eimer oder Kochtöpfe benutzen.

3. Basteln bietet sich jahreszeitlich an

Familien mit Kindern tun es die ganze Zeit. Auch der eine oder andere Garten-Fan lässt sich gelegentlich hinreißen, selbst wenn er keine Kinder oder Familie hat, die mitmacht. Basteln für den Garten fördert je nach Jahreszeit vollkommen unterschiedliche Ideen zutage, die sich alle dazu eignen, den Garten ein kleines bisschen schöner zu machen. Wie wäre es beispielsweise mit einer komplett selbst gebastelten Vogelscheuche für den heimischen Garten? Viel mehr als einen Besen, ein altes Hemd, ein paar Ideen für ein Gesicht braucht man dafür nicht. Schon hat man Geld gespart, alte Kleidung wiederverwendet und das Beste aus der Jahreszeit gemacht. Gartendeko selber machen kann man häufig aus dem, was die Natur hergibt. Gerade im Herbst findet sich viel Material draußen vor der Tür. Blätter. Eicheln. Kastanien. All das regt die Kreativität an und eröffnet Ideen, die bisherige Gartendeko durch Gebasteltes aus der eigenen Werkstatt zu ersetzen.

4. Beet-Beschilderung – Selbstgemachtes ist schöner

Wer Beete im Garten hat, wird diese auch kennzeichnen wollen. Mit der Zeit sieht man natürlich, was darin wächst, aber ein paar Infos sind für Besucher und den Gärtner selbst natürlich sinnvoll. Deswegen müssen Beet-Schilder her – aber die müssen nicht gekauft sein. Aus Modelliermasse lassen sich wetterfeste Beet-Schilder ganz einfach selbst machen und man kann sie komplett so gestalten, wie man möchte. Sie können genauso gut Ton verwenden, wenn Sie diese Art von Gartendeko selber machen wollen. Voraussetzung ist ein geeigneter Brennofen oder die Möglichkeit, einen mitzubenutzen, beispielsweise im Rahmen eines Bastelkurses. Modelliermasse aus dem Bastelladen hingegen braucht weit weniger hohe Temperaturen und kann auch zu Hause verarbeitet und verschönert werden.

5. Die Meisterklasse – Gartenfiguren Marke Eigenherstellung

Gartenzwerge sind der Klassiker schlechthin im Bereich Gartendeko, und sie sind längst nicht alles, was dekorativ und ansprechend aussieht. Wer mit Modelliermasse oder ähnlichen Materialien gut umgehen kann, könnte sich an eine Meister-Disziplin heranwagen und selber Gartenfiguren basteln. Zusammen mit Kindern macht das besonders viel Spaß, denn die Kleinen sind kreativ und es kommt bestimmt ein Ergebnis dabei heraus, das schön aussieht und alleine deswegen gerne aufgestellt wird, weil es von Kinderhand gemacht wurde. Grundsätzlich empfiehlt es sich, klein und einfach anzufangen und sich langsam voranzuhangeln, am besten nach Anleitung. Mit der Zeit kommt auch die Übung; und preiswerter als eine teure, unpersönliche Gartenfigur zur Deko ist diese Möglichkeit allemal.


Sie sehen, es gibt viele Möglichkeiten Gartendeko selber zu machen. Dazu müssen Sie sich nur etwas in der Natur umschauen, im Haushalt etwas ausmisten und ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*