Yourcha – So findet der Traumjob Sie!

jobsuche
© Jeanette Dietl – Fotolia.com

Die Stellensuche gestaltet sich unter Umständen recht schwierig. Man stößt in der Zeitung oder im Internet auf eine Stellenanzeige, in der ein bestimmtes Bewerberprofil verlangt wird. Diese sind oft recht konkret und stimmen mit den eigenen Qualifikationen nur bedingt überein. Je stärker die Abweichung zwischen dem geforderten Können und dem Bewerberprofil, desto schlechter scheinen auch die Chancen. Für viele stellt sich die Frage, ob es denn den Job, der perfekt zu einem passt, überhaupt gibt.

Ein Weg einen Job zu finden, für den man die richtigen Qualifikationen mitbringt, geht über Jobvermittlungsagenturen. Viele haben ihr Profil gleich bei mehreren Jobvermittlungsagenturen hinterlegt oder auch auf entsprechenden Internet-Plattformen. Dabei gilt, je mehr Arbeitgeber das Profil finden können, desto höher die Chance, dass sich dadurch eine Arbeitsmöglichkeit entwickelt.

Jobvermittlung über das Internet

Ein Portal, dass das Konzept von Angebot und Nachfrage konsequent umsetzt, ist Yourcha. Dort können Arbeitnehmer kostenfrei ihr Profil hinterlegen und Arbeitgeber können darüber neue Mitarbeiter rekrutieren. Von einer regulären Jobagentur unterscheidet sich dieser Service in der Hinsicht, dass es in dem Sinne keinen Vermittler gibt. Arbeitgeber können mit bestimmten Suchkriterien im anonymisierten Pool der Profile direkt nach einem Mitarbeiter suchen und mögliche Kandidaten ansprechen. Diese können dann individuell entscheiden, ob sie den Kontakt wünschen und die personenbezogenen Daten frei schalten.

Was erwartet einen bei Yourcha?

Neben der Hauptfunktion – dem Hinterlegen von Profilen – gibt es bei Youcha verschiedene andere Funktionen, die man abhängig von der Registrierung nutzen kann. Eine frei nutzbare Funktion ist die regionale Jobsuche – Yourcha-Regional. Hier kann man auch ohne Anmeldung eine Stellensuche durchführen. Wie bei anderen Jobbörsen auch ist die Suche einschränkbar, hier nach Stadt, Region und Branche. Eine weitere freie Funktion, bei der man sich jedoch identifizieren muss, um Missbrauch vorzubeugen, ist die Bewertung von Arbeitgebern – Yourcha-Rate.

Für registrierte Benutzer des Portals kommen weitere Anwendungen hinzu. Da gibt es zum Beispiel den Gehaltscheck (Gehaltsmonitor), der regional und branchenintern durchgeführt wird und einem Arbeitnehmer darüber Auskunft gibt, wo er einkommenstechnisch steht. Funktioniert allerdings nur, wenn man Angaben zu seinem Gehalt macht. Für das Erstellen eines Profils ist dieses aber nicht notwendig.

Daneben gibt es die Funktion Yourcha-JobAds. Diese bündelt aktuelle Jobs von Firmen und Jobbörsen auf einen Blick und erscheinen dann dem registrierten Nutzer, wenn er sich einloggt. Denn natürlich heißt das Hinterlegen des Profils nicht, dann man sich nicht weiter selbstständig bewerben muss, sondern ist nur eine Ergänzung zu den bestehenden Möglichkeiten.

Für die Jobs bzw. Arbeits- und Dienstverträge, die über Youcha erfolgreich zustande kommen, gibt es eine besonderen Service. Man kann als Nutzer eine Gehaltsausgleichversicherung der R+V abschließen. Diese soll den Jobwechsel erleichtern. Sie läuft über zwei Jahre unabhängig vom Arbeitgeber. Dadurch besteht ein 12-monatiger Leistungsanspruch, wenn man in dieser Zeit betriebsbedingt gekündigt wird. Die Höhe der Absicherungssumme wird individuell vereinbart.


Wer nutzt das Karriereportal Yourcha?

Generell kann jeder sein Profil bei Yourcha hinterlegen und darauf warten, dass ein potentieller Arbeitgeber einen findet. Es ist also eine Möglichkeit für Menschen, die keine oder nur wenig Zeit haben, aktiv nach einen Job zu suchen, d.h. das Angebot richtet sich vornehmlich an Angestellte, die einen Jobwechsel in Erwägung ziehen. Ansonsten ist Yourcha nicht auf Branchen, Fachrichtungen und bestimmte Positionen beschränkt, sondern soll eine breite Palette an Arbeitskräften vermitteln.

Auf der anderen Seite stehen die Arbeitgeber. Diese können eine aktive Suche nach Mitarbeitern durchführen, anstatt auf eine Ausschreibung mittels einer Stellenanzeige, auf die Zusendungen und das langwierige Auswahlverfahren zurückgreifen zu müssen. Der Zeitfaktor und der Arbeitsaufwand können über ein solches Portal tatsächlich geringer sein und schneller zum Erfolg führen. Wenn man sich die Referenzen des Portals ansieht, dann scheinen vornehmlich professionelle Jobvermittler den Service zu nutzen.

Fazit: Es gibt natürlich ein paar Kritikpunkte, die bei Yourcha ins Auge fallen. Einer ist sicher, dass bei der Funktion zur Jobsuche oft veraltete Stellenanzeigen aufgelistet werden. Da ist man sicher bei anderen Anbietern auf einem aktuelleren Stand.
Was aber das Kernangebot der Seite angeht, so scheint das Prinzip aufzugehen, da es sich als Ergänzung zur normalen Jobsuche versteht. Je mehr Profile hinterlegt und je mehr Arbeitgeber die Plattform nutzen, desto besser funktioniert das Prinzip, das im Kleinen schon seit Jahren von Jobvermittlern praktiziert wird. Das Einstellen eines Profils ist außerdem kostenlos.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*