Zinswaagerechner von Vergleich.de

Zinswaagerechner von Vergleich.de

Wenn Sie einen Baukredit aufnehmen wollen, müssen Sie auch eine Entscheidung treffen, wie lange die Zinsbindung für das Darlehen ausfallen soll. Der Zinswaagerechner von Vergleich.de sagt Ihnen, welche Variante für Sie die Bessere ist.

Was ist günstiger: eine lange Zinsbindung oder eine kurze? Für die Kosten eines Hausbaus oder eines Wohnungskaufs kann es einen Unterschied von mehreren tausend Euro bedeuten, welche Laufzeit für das Darlehen vereinbart wird. Angenommen, Sie haben zwei unterschiedliche Angebote vorliegen. Ein Darlehen mit einer Sollzinsbindung von 15 Jahren und ein Darlehen mit einer Zinsbindung von acht Jahren. Dann können Sie mit dem Zinswaagerechner von Vergleich.de ganz einfach ausrechnen lassen, in welchem Fall ein kurzfristiges Darlehen für Sie preisgünstiger ist.

Wie weit darf sich die Zinswaage neigen?

Entscheidend ist für die Kreditwahl die Frage, zu welchem Zinssatz nach Ablauf des kurzfristigen Kredits das Anschlussdarlehen aufgenommen werden kann. Das lässt sich natürlich von heute aus nicht so einfach prognostizieren. Mit dem Zinsrechner können Sie sich anzeigen lassen, bis zu welchem Zinssatz sich die Zinswaage bis zum Termin für Ihre Anschlussfinanzierung neigen kann, damit das kurzfristige Darlehen für Sie rentabler ist. So können Sie abschätzen, ob es eher wahrscheinlich ist oder eher unwahrscheinlich, dass Sie nach den acht Jahren ein entsprechendes Angebot erhalten. Wenn die Vergleichsrechnung zeigt, dass die Zinsen für das Anschlussdarlehen ungewöhnlich hoch liegen müssten, um für Sie nachteilig zu sein, fahren Sie voraussichtlich mit der kürzeren Zinsbindung besser.


Ein Rechenbeispiel für die Baufinanzierung

In den Online-Rechner geben Sie zuerst ein, wie viel Geld Sie bei Ihrer Bank als Kredit aufnehmen möchten. In unserem Beispiel gehen wir einmal von einem Darlehensbetrag über 200.000 Euro aus. Fügen Sie nun ein, welche Eckdaten für Ihr langfristiges Darlehen vorgesehen sind. Beispiel: Laufzeit 15 Jahre, Sollzins 3,5 Prozent, Tilgungsrate 1 Prozent. Nun fehlen noch die Angaben für ein mögliches Darlehen mit kürzerer Laufzeit. Probieren wir das Rechenexempel mit acht Jahren Sollzinsbindung und gehen davon aus, dass Ihnen hier ein Zinssatz von 3,0 Prozent eingeräumt wird. Klicken Sie jetzt auf den Button “Berechnen“. Als Ergebnis bekommen Sie einige interessante Zahlen angezeigt.

Der Baukredit – Vergleich mit ganz konkreten Zahlen

Die oberste Zahl in der Ergebnistabelle gibt an, wie hoch Ihr Tilgungssatz bei dem kurzfristigen Darlehen ist, wenn Sie monatlich genauso viel Geld für die Kreditrückzahlung aufbringen, wie beim geplanten langfristigen Darlehen. Ihre finanzielle Belastung wäre also unverändert. Die zweite Tabellenzeile “Monatliche Rate aller Darlehen“ zeigt Ihnen diesen Wert noch einmal in Euro ausgerechnet an. Zum Vergleich wird in den nächsten beiden Zeilen nun angezeigt, wie hoch Ihre Restschuld nach Ablauf des jeweiligen Kredits noch wäre. In unserem Beispiel wäre das für das langfristige Darlehen noch ca. 160.600 Euro und für das kurzfristige Darlehen noch ca. 172.900 Euro. Die interessanteste Zahl am Rechenbeispiel kommt jetzt: In der Tabellenzeile “Sollzins des Anschlussdarlehens“ wird angezeigt, bis zu welchem Zinssatz des Anschlussdarlehens das kurzfristige Darlehen für Sie tatsächlich günstiger ist. Wenn Sie nach Ablauf des kürzeren Darlehens einen Anschluss-Kredit mit diesen Konditionen erhalten können, wird summa summarum Ihre Baufinanzierung für Sie bei gleichen Rahmenbedingungen preiswerter ausfallen. (Die letzte Zahl gibt dann noch an, wie hoch der Tilgungssatz des Anschlussdarlehens bei gleich bleibender monatlicher Belastung für Sie ist.)

Geld sparen durch die richtige Kreditauswahl

Das alles sieht auf den ersten Blick vielleicht nach ein bisschen viel Rechnerei und Zahlendreherei aus. Es kann sich aber in barer Münze für Sie auszahlen. Wenn alles klappt, und Sie auf diese Weise die passende Kreditkombination für sich wählen können, sind dabei Einsparungen im fünfstelligen Bereich nicht ausgeschlossen. Je nachdem, welche Spielräume Sie jeweils auch bei der Festlegung Ihrer monatlichen Rate haben, lassen sich eventuell sehr viel günstigere Kreditkosten realisieren, als Sie zunächst annehmen mussten. Sprechen Sie am besten nachdem Sie Ihre Beispielrechnungen mit dem Zinswaagerechner ausprobiert haben, die Kreditvariante, die Sie favorisieren, mit Ihrem Bankberater durch.

Fazit
Mit dem Zinswaagerechner von Vergleich.de können Sie berechnen, wie hoch die Zinsen maximal für Ihren Anschlusskredit steigen dürfen, damit ein kurzfristiges Darlehen für Sie günstiger ist. So können Sie im Idealfall Ihre Baufinanzierung wesentlich billiger gestalten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*