Visitenkarten und Etiketten selbst gestalten mit kostenloser Software

Visitenkarten selbst gestalten
© SFIO CRACHO – Fotolia.com

Um Visitenkarten oder Etiketten selbst herzustellen, bieten viele Softwaretools praktische und kostenlose Unterstützung an. Ob es um die Beschriftung von Ordnern, um Adressaufkleber und Serienbriefe oder das preiswerte Entwerfen der eigenen Visitenkarte geht: mit diesen Download-Tipps haben Sie Gratis-Programme an der Hand, die Ihnen viele Gestaltungsmöglichkeiten bieten.

Paper Label Maker: Etiketten und Visitenkarten herstellen

Zum Erstellen von Etiketten und Visitenkarten bietet das kostenlose Programm Paper Label Maker solide gestalterische Möglichkeiten. Via Positionseingabe von Text und Bildern über das Layoutmenü lassen sich Präsentation und Design der Karten auf Punkt und Komma genau am Bildschirm eingeben und direkt aus dem Programm heraus auch drucken. Die englischsprachige Software unterstützt die Einfügung von Grafiken im BMP-Format. 4,1 MB Speicherplatz sind dazu auf dem PC vonnöten, der mindestens mit Windows 98 ausgestattet sein sollte. Hier finden Sie einen Link zum Herunterladen der Gratis-Software: Download-Link Paper Label Maker.


Visitenkarten-in-2-Minuten

Das Freeware-Programm „Visitenkarten in 2 Minuten“ ermöglicht das komfortable Entwerfen und Ausdrucken ohne langwierige Installation. Ein Layout-Assistent führt den Benutzer durch die Software und macht so ein schnelles Anlegen der Karten möglich. Neben Text und Dateneingabe besteht auch die Möglichkeit, Grafiken oder Fotos hochzuladen. Das kostenlose Programm des Papier- und Etikettenherstellers Sigel bietet zudem Optionen für einen beidseitigen Druck oder das Anfertigen von Klapp-Visitenkarten. 3,5 MB groß ist das Programm beim Herunterladen und läuft ab Windows 95. Benutzersprache ist Deutsch oder Englisch. Einen Download-Link finden Sie hier: Download „Visitenkarten in 2 Minuten“.

OrBePro: Ordner und Türschilder beschriften

Wenn es darum geht, Ordneretiketten anzulegen oder optisch ansprechende Namensschilder zu entwerfen, hilft die kostenfreie Software OrBePro. Mit verschiedenen Vorlagen, die alle wichtigen Formate bereits enthalten, lassen sich mit wenig Aufwand sauber beschriftete Etiketten herstellen. So können auch bereits beschriebene Ordnerrücken leicht für einen neuen Inhalt präpariert werden. Auf Wunsch lassen sich die Etikett-Formate auch individuell anlegen, mit Hintergründen und BMP Grafiken weiter aufwerten. 3,3 MB beansprucht das Programm auf dem Computer. OrBePro ist für Windows 2000 und Windows XP erhältlich. Die deutschsprachige Freeware lässt sich hier herunterladen: Download-Link OrBePro.

Avery Zweckform Assistent: Etiketten und Visitenkarten aus MS Office

Mit dem Avery-Zweckform Assistenten können Sie Etiketten und Visitenkarten direkt aus MS Office heraus entwerfen. Die Freeware integriert sich in das Word-Menü und erscheint dann auch in der Symbolleiste. Das Programm ist auch für den Import von Datenbanken etwa für die Erstellung von Adress-Etiketten geeignet. 10,2 MB belegt der Assistent auf Ihrem Festplattenspeicher. Neben Word 97 (oder höher) ist auch der Internet Explorer Voraussetzung für die Lauffähigkeit. Zudem sollte mindestens Windows 98 auf dem PC vorhanden sein. Einen Download-Link für die deutschsprachige Software finden Sie hier:Avery-Zweckform-Assistent Download-Link.  Zahlreiche zusätzliche Vorlagen sind zudem mit der Weihnachts-Edition des Avery-Zweckform-Assistenten zu erhalten: Download-Link Weihnachts-Edition.

ABC-Etiketten: Editor für Adressaufkleber und Serienbriefe

Mit diesem Etiketten-Editor können Aufkleber für Adressen sowie die Verwaltung von Serienbriefen mitsamt Datenbank-Anschluss gestaltet werden. Über das Eingabemenü wird der Ausdruck auf die selbst entworfenen Etiketten, die auch mit Bildern, Barcodes oder grafischen Elementen versehen werden können, dirigiert. 17,3 MB sollten für das Programm auf der Festplatte verfügbar sein. Die kostenlose Shareware erinnert regelmäßig an eine Registrierung, läuft bis dahin aber ohne Einschränkungen. Ab Windows 95 kann die deutschsprachige Software genutzt werden. Einen Link zum Downloaden finden Sie hier: ABC-Etiketten Download-Link.

Fazit: Für Etiketten, Ordner und Visitenkarten bieten diese kostenfreien PC-Programme eine Vielzahl nützlicher Funktionen, die eine Herstellung in Eigenproduktion enorm erleichtern. Auch ohne große Layout-Kenntnisse oder künstlerische Begabungen lassen sich damit wirkungsvolle grafische Entwürfe hervorbringen, die Ihnen einen Gang zum Grafiker ersparen können.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © SFIO CRACHO - Fotolia.com