Brauchwasserpumpen nachts abschalten und Geld sparen

Brauchwasserpumpen nachts abschalten und Geld sparen

Eine Brauchwasserpumpe – auch Zirkulationspumpe – wird in den Haushalten in erster Linie dazu benötigt, dass jederzeit warmes Wasser aus den einzelnen Wasserhähnen entnommen werden kann. Allerdings wird nachts gar kein oder nur sehr wenig Wasser benötigt, weshalb man die Brauchwasserpumpe nachts abschalten sollte.

Denn allein durch das Abschalten dieser Brauchwasserpumpe in den Nachtstunden spart jeder Haushalt übers Jahr gerechnet nicht unerhebliche Summen an Strom- und Heizkosten ein. Keine Angst, auf den Komfort des warmen Wassers während der allgemeinen Gebrauchszeiten müssen Sie deshalb nicht verzichten.

Spartipp: Obendrein wird in den Nachtstunden bei einigen Modellen dann auch nicht mehr automatisch Warmwasser erwärmt, das sowieso nicht von den Verbrauchern genutzt wird und wiederum auch noch abgekühlt werden müsste. Benötigt der Haushalt ausnahmsweise trotzdem einmal Warmwasser in den Nachtstunden, kann die Funktionalität der Pumpe natürlich jederzeit wieder in Betrieb genommen werden.

Brauchwasserpumpe mit Zeitschaltuhr – Automatisch Sparen

Viele Brauchwasserpumpen werden heute bereits von den Herstellern mit einer funktionellen Zeitschaltuhr ausgerüstet – Standardausrüstung. Diese Pumpen gewährleisten dadurch automatisch, dass die Brauchwasserpumpe nachts abgeschaltet wird. Auf Wunsch wird diese Funktion durch den installierenden Fachbetrieb an der Brauchwasserpumpe einprogrammiert.

Ältere Geräte können jedoch ebenfalls problemlos mit einer herkömmlichen, sehr günstig erhältlichen Zeitschaltuhr aus dem Baumarkt nachgerüstet werden.


Spartipp: Beim Kauf einer neuen Brauchwasserpumpe sollte der Verbraucher im Angebot genau berücksichtigen, wie hoch die Kosten für diese Zeitschaltfunktion ausfallen. Denn bei zu hohen Beschaffungskosten kann auf diese Zusatzfunktion auch leicht verzichtet werden und ebenfalls der gleiche Effekt mit einer normalen Zeitschaltuhr erzielt werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*