Gaspreise vergleichen – In 3 Schritten zum günstigsten Anbieter

Gaspreise vergleichen – In 3 Schritten zum günstigsten Anbieter

In drei einfachen Schritten zum günstigen Gas. Haushaltsgeld.net zeigt Ihnen, wie Sie ganz schnell mehrere hundert Euro jährlich sparen können.

Die Energiekosten für die Heizung stellen oft einen beträchtlichen Batzen der regelmäßigen Ausgaben dar. Gaskunden können aber mittlerweile auf ganz einfache Weise sehr viel Geld sparen. Denn seit einiger Zeit kann man sich den Gasanbieter beliebig auswählen. Auch der Wechsel von einem Gaslieferanten zum anderen geht sehr schnell vonstatten. Mit einem Online-Preisvergleich können Sie schon in ein paar Minuten wissen, wo Sie das günstigste Gas beziehen können. Bis zum neuen Gasvertrag ist es dann nur noch ein kurzer Weg.

1. Gaspreise vergleichen

Mit dem Gaspreisvergleich von clever-gas.de finden Sie ganz schnell vorteilhafte Gastarife. Geben Sie einfach in den Gas-Tarifrechner Ihre Postleitzahl ein. Ergänzen Sie, wie viel Kilowattstunden Sie pro Jahr im Schnitt verbrauchen (Sie finden den genauen Wert auf Ihrer letzten Gasrechnung). Klicken Sie auf ‚Berechnen‘. Auf der nächsten Seite wird Ihnen eine Auswahl der besten Gasanbieter angezeigt.  In der letzten Tabellenzeile können Sie dabei sehen, wie hoch Ihre jährliche Ersparnis ist. Das werden mal 100 Euro, mal vielleicht auch 500 oder 800 Euro sein. Die Berechnung bezieht sich dabei auf den üblichen Tarif bei dem lokalen Gasanbieter bei Ihnen vor Ort (deshalb die Abfrage Ihrer Postleitzahl). Ganz vorn in der Tabelle finden Sie den empfohlenen neuen Anbieter mit dem jeweiligen Gastarif. Weitere Angaben zum Beispiel zur neuen Vertragsdauer und ob Bonuszahlungen in dem Angebot enthalten sind, wird Ihnen ebenfalls mit aufgeführt. So können Sie sich rasch ein erstes Bild machen.

Einen ganz ähnlichen Gasvergleich finden Sie auch bei idealo.de. Diesen Vergleichsrechner können Sie ganz gut nutzen, wenn Sie gerade Ihre Gasrechnung nicht zur Hand haben. Denn bei den Angaben zum Gasverbrauch werden Ihnen ein paar Vorschläge gemacht, wie hoch der jährliche Verbrauch bei beispielsweise drei Personen oder zwei Personen im Haushalt durchschnittlich ist. Die erste Eingabe mit Postleitzahl ist hier gleich. Allerdings können Sie auf der Ergebnisseite mit den günstigsten Tarifen noch einige weitere Feineinstellungen vornehmen. (Zum Beispiel: Tarife mit Preisgarantie berücksichtigen, oder die Anzahl der verglichenen Tarife ändern). Noch weitere Gasvergleichsrechner finden Sie auch bei verivox.de oder toptarif. So, jetzt haben Sie aber sicher einen wirklich günstigen Gasanbieter im Visier.

2. Kündigung vom neuen Anbieter durchführen lassen

Wenn Ihnen ein Gasangebot zusagt, können Sie sich bei den Vergleichsrechnern meistens direkt zur Antragsstellung weiterleiten lassen. Ein Gaswechsel ist ganz unkompliziert. Es sind keine Umbauarbeiten bei Ihnen am Haus nötig und nicht einmal die Kündigung bei Ihrem alten Anbieter müssen Sie selbst erledigen. Das macht nämlich Ihr neuer Gaslieferant für Sie. Bevor Sie jetzt allerdings vor lauter Freude über die hohen Einspar-Chancen den nächstbesten Vertrag abschließen, sollten Sie sich noch etwas Zeit nehmen, um alle Vertragsdetails genau zu studieren. Achten Sie dabei zum Beispiel darauf, ob eine lange Vertragsbindung vorgesehen ist. Wählen Sie im Zweifel eher eine kürzere Mindestlaufzeit, weil schließlich die Gaspreise noch weiter sinken können. Prüfen Sie auch, ob eine monatliche Abschlagszahlung oder etwa eine jährliche Vorauskasse vorgesehen ist. Wenn Sie den passenden Tarif gewählt haben und der Antrag abgeschickt ist, brauchen Sie nur noch auf die Ummeldebestätigung des neuen Anbieters zu warten.


3. Über gesunkene Gaskosten freuen

So einfach reduzieren Sie Ihre Energiekosten. Ihrem Kontostand werden Sie es schon sehr bald ansehen können, wie günstig Ihr neuer Gasanbieter ist. Und in der Wohnung ist es noch genauso warm wie zuvor. Das Einzige, was Sie jetzt noch tun sollten ist, sich einen Merkzettel zu schreiben. Denn schon nach einiger Zeit kann sich vielleicht ein erneuter Wechsel lohnen. Nehmen Sie sich also ruhig schon jetzt für einen bestimmten Termin den nächsten Online-Gasvergleich vor.

Fazit
Ein Gaswechsel ist in ‚Null-Komma-Nix‘ vollzogen und bedeutet keinen großen Aufwand. Umso größer sind die Spar-Chancen für Sie. Darum: Jetzt Gaspreise vergleichen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*