GS-Zeichen – Geprüfte Sicherheit schützt vor Schäden

GS-Zeichen – Geprüfte Sicherheit schützt vor Schäden

Wie schnell ist etwas passiert! Alle möglichen Alltagsgegenstände, mit denen wir tagtäglich umgehen, können schon mit einer kurzen Unachtsamkeit oder durch eine Fehlfunktion große Schäden verursachen. Hoffentlich geht alles ohne Gefahr für Leib und Leben ab. Doch auch schon Sachschäden können „schmerzhaft“ sein und hohe Kosten verursachen. Mit dem GS-Zeichen für Prüfqualität finden Sie Produkte, die bei normaler Bedienung sicher sind, und mit denen auch Unfälle aufgrund von Nutzungsfehlern möglichst glimpflich verlaufen.

Sei es der Haarföhn oder der Wasserkocher, so ziemlich jeder Gebrauchsgegenstand kann eine Gefahrenquelle sein. Bei Produkten für Kleinkinder leuchtet das unmittelbar ein. Auch bei Werkzeug, Sport- und Freizeitgeräten ist es klar, dass besondere Sicherheitsvorkehrungen angeraten sind. Doch auch ganz einfache Möbel oder normale Haushaltsgeräte können teure Schäden auslösen. Deshalb ist es wichtig, schon beim Kauf auf sichere und geprüfte Produkte zu achten.

GS-Prüfzeichen zur Vorbeugung von Schadensfällen

Zu diesem Zweck gibt es das GS-Zeichen für geprüfte Sicherheit. Es wurde schon 1977 eingeführt und sagt aus, dass das Gerät bei normalem („bestimmungsgemäßem“) Gebrauch keine gefährlichen Schäden verursacht, ebenso wenig bei Nutzungsfehlern, die bei dem jeweiligen Produkt leicht unterlaufen können. Das Siegel ist ein freiwilliges Prüfzeichen, für das sich Hersteller bewerben und die Vergabe beantragen können. Für die Sicherheitsanforderungen gibt es aber auch gesetzliche Rahmenbedingungen, in deren Kontext das GS-Zeichen zu sehen ist. So wurde in Deutschland 2004 das Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (GPSG) verabschiedet, das wiederum eine Umsetzung der Europäischen Richtlinie für Produktsicherheit darstellt. Die technische Sicherheit ist nicht zuletzt eine Aufgabe des generellen Arbeits- und Verbraucherschutzes und verdient von allen Beteiligten  entsprechende Beachtung.

Anforderungen für die Geprüfte Sicherheit

Für die Zuerkennung des GS-Zeichens gibt es zwei Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen: Einmal muss eine Prüfung des Baumusters erfolgen und außerdem gewährleistet sein, dass die gekennzeichneten Produkte aus der Herstellerserie dann auch dem Baumuster entsprechen. So wird erreicht, dass sich der Kunde im Laden auf die Prüfqualität verlassen kann. Das Prüfsiegel „Geprüfte Sicherheit“ wird nur durch eingetragene Prüfstellen vergeben. Mit dem Prüfzeichen ist  also die Erfüllung der wichtigsten Standards garantiert. Es sagt aber nichts über die Langlebigkeit oder besonders edle Verarbeitung aus, sondern stellt die sichere Handhabung im Alltagsgebrauch heraus. Wo ein GS-Zeichen zu finden ist, ist die Gefahr für die Entstehung von Schäden kleiner.


GS-Zeichen für Schneeketten

Wenn Sie zum Beispiel in die Berge zum Skiwochenende fahren oder einen Alpenpass überqueren und dabei Schneeketten einsetzen müssen, sind Sie mit dem GS-Zeichen sicherer unterwegs. Bei ungeprüften Schneeketten könnte sich im entscheidenden Moment der Verschluss öffnen. Ein kaputtes Auto wäre dann noch das Wenigste  – und teuer genug. Schützen Sie sich davor mit geprüfter Sicherheit.

GS-Zeichen für Möbel

Das GS-Zeichen findet sich auch auf Möbelstücken. So können Sie bei Ihren Küchenmöbeln sicher sein, dass sie auch wirklich küchentauglich sind, und nicht etwa gesundheitsschädlich. Austretende Schadstoffe können im schlechten Fall zu Asthma oder Allergien führen und somit nicht nur Ihre Arztkosten in die Höhe treiben. Auch Büromöbel und teilweise Betten werden von GS-Prüfstellen auf solche Gefahrenquellen untersucht.

GS-Zeichen für Haushaltsgeräte

Wenn Geräte nicht sicher gearbeitet sind und schnell funktionsuntüchtig werden, verursacht das natürlich zunächst einmal Kosten für die Reparatur oder für das Ersatzgerät. Ein defektes Bügeleisen kann aber auch einen ganzen Zimmerbrand auslösen und für viele andere Schäden mit Kurzschlüssen und durchgeschmorten Kabeln können Haushaltsgeräte verantwortlich sein. Vermeiden Sie solche kostspieligen Unfälle und Defekte mit verlässlich überprüften Waren.

Der Geldspartipp: Achten Sie beim Kauf auf das GS-Gütezeichen für geprüfte Sicherheit. So beugen Sie Reparaturkosten und teuren Schäden vor. Auch Ihrer persönlichen Gesundheit tun Sie damit Gutes.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*