PDF-Dateien erstellen, lesen und bearbeiten – Mit Gratis Software

PDF-Dateien erstellen, lesen und bearbeiten - Mit Gratis Software

PDF-Dokumente begegnen einem im Internet und am PC an jeder Ecke. Um das Portable Document Format (PDF) lesen zu können, steht Ihnen kostenlose Software zur Verfügung. Auch zum Erstellen und Weiterbearbeiten gibt es Gratis-Programme, von denen wir Ihnen hier einige vorstellen möchten.

Software zum Erstellen von PDF-Dateien

PDF Creator

Der PDF-Creator agiert wie ein „Drucker“ aus beliebigen Programmen heraus und erzeugt dabei PDF-Dateien. So können Sie mit wenigen Klicks aus unterschiedlichen Dateien wie Texten, Tabellen oder Grafiken PDF-Dokumente erstellen. Die Software ist 16,8 MB groß und lässt sich ab Windows 98 nutzen. Neben dem PDF-Format werden auch BMP, JPEG, PNG, TIFF Dateien und einige mehr Formate erstellt. Die Freeware ist werbefinanziert und in Englisch wie in Deutsch erhältlich. Einen Download-Link finden Sie direkt hier: PDF-Creator downloaden.

CIB PDF brewer

Auch CIB pdf brewer ist zur Erstellung von PDF-Dateien geeignet. Die leicht eingeschränkte Version der kommerziellen Software ist ebenfalls in Deutsch und Englisch zu benutzen und läuft ab Windows 95. Die Programmdatei ist 17,1 MB groß. Prinzipiell ist CIB pdf brewer auch in der Lage  aus Word bearbeitbare PDFs (ePDF) zu erstellen. In der kostenfreien Version ist diese Funktion als Demovariante vorhanden. Klicken Sie hier, um zu einer Download-Seite für den PDF-Konvertierer zu gelangen: Download-Link CIB pdf brewer. Ein ähnliches Programm wie die beiden genannten ist Free PDF.


PDF Betrachter

Adobe Reader

Der PDF-Betrachter des „PDF-Erfinders“ Adobe ermöglicht das Ansehen, Durchsuchen und Ausdrucken von PDFs. Mit einer Größe von circa 27,2 MB ist das Programm relativ groß, bietet aber auch eine komfortable und einwandfreie Anzeige sämtlicher PDF-Dokumente und erfreut sich entsprechend weltweit einer vielfachen Verwendung. Die mittlerweile mehrfach erweiterte Version gibt es für die Betriebssysteme Linux sowie Mac OS und es läuft ab Windows XP; für frühere Windows-Systeme sind ältere Ausgaben des Adobe Reader vorhanden. Die Freeware, die auch auf Deutsch verfügbar ist, kann kostenfrei genutzt werden. Hier finden Sie den Download-Link direkt auf den Seiten des Herstellers.

Foxit-Reader

Einen ähnlichen Umfang bietet der PDF-Reader von Foxit, der allerdings etwas weniger Speicherplatz benötigt und PDF-Dokumente auch etwas schneller öffnen und darstellen kann. Den Foxit-Reader gibt es auch als portable Version. Je nach Version umfasst die Datei-Größe 3,7 oder 5,1 MB. Das Programm funktioniert ab Windows 98 und läuft auch ohne Installation auf dem Rechner. Die Bediensprache ist Englisch. Einen Link zum Herunterladen finden Sie hier: Download-Link Foxit-Reader.

PDF-Xchange-Viewer mit Notizfunktion

Eine weitere Möglichkeit zum Lesen von PDF-Dokumenten bietet der PDF-Xchange-Viewer. Neben den Optionen zum Betrachten und Ausdrucken der PDFs ermöglicht das Programm zudem, Unterstreichungen, Markierungen und eigene Notizen anzubringen. Zwar beansprucht das Freeware-Programm 19,2 MB Speicherplatz, bietet aber auch noch einige weitere Bearbeitungsfunktionen und bleibt dennoch recht schnell. Auch in einer portablen Version ist der PDF-Betrachter erhältlich, von dem es eine kaufbare Version mit zusätzlichen Features gibt. Finden Sie hier einen Download-Link auf den Seiten von Chip.de: Download-Link PDF-Xchange-Viewer.

PDF Dateien bearbeiten

PDF-Dateien trennen und zusammenfügen: Adolix Split and Merge PDF

Die PDF-Software Split and Merge von Adolix erlaubt es, PDF-Dokumente zu einzelnen kleineren Einheiten weiterzubearbeiten. Dabei können die PDFs nach Seiten getrennt werden oder auch in weitere Unterabschnitte unterteilt werden. Beim Zusammenfügen können bis zu fünf Dokumente zu einem neuen Gesamt-Dokument gebündelt werden. Die englischsprachige Software benötigt 2,5 MB und läuft ab Windows 98. Einen Link zum kostenlosen Herunterladen finden Sie hier: Download-Link Adolix Split and Merge PDF.

PDF Seiten neu sortieren: PDFTK-Builder

Ähnlich wie Adolix Split and Merge bietet der PDFTK-Builder die Möglichkeit zum Trennen und Zusammensetzen von PDFs. Eine interessante Zusatzfunktion erlaubt dabei auch, die Seiten einer PDF neu zu sortieren und in anderer Reihenfolge anzuordnen. Das Programm lässt sich ab Windows 98 einsetzen und ist 2,7 MB groß. Auch eine portable Version von PDFTK-Builder ist erhältlich. Einen Download-Link der kostenlosen Software, die auf Englisch bedient wird, finden Sie in der Normal-Version hier: Download-Link  PDFTK-Builder und in der Portablen Version hier: Download-Link PDFTK-Builder (Portable).

Adobe Abbyy-PDF-Transformer zum Weiterbearbeiten von PDF (Demoversion)

Auch aus dem Hause Adobe gibt es Software zum Bearbeiten von PDF-Dokumenten. Mit dem  Abbyy-PDF-Transformer lassen sich PDF-Inhalte extrahieren und dann in anderen Formaten weiter bearbeiten. Knapp 220 MB sind für das Programm auf der Festplatte freizuhalten. Ab Windows XP ist es einsatzbereit. Das mehrsprachige Programm ist auch auf Deutsch zu verwenden. Die eingeschränkte Demoversion des kostenpflichtigen Programms kann 15 Tage gratis getestet werden. Download-Link Abbyy-PDF-Transformer (Demoversion).

Sun-PDF-Import-Extension: Freeware zum Bearbeiten von PDF-Dateien

Eine Freeware Alternative, die sich allerdings noch in der Beta-(Entwicklungs-)phase befindet ist Sun PDF Import Extension, das neben Windows auch MAC OS und Linux tauglich ist. PDF-Dokumente können hiermit als Grafik weiterbearbeitet werden und damit in vielseitiger Weise variiert werden. 1,1 MB groß ist das Programm, das ab Windows 2000 auf dem Computer läuft. Die englischsprachige Software können Sie kostenfrei hier herunterladen: Download-Link Sun-PDF-Import-Extension.

Fazit: Das Angebot an PDF-Software ist groß. Ganz abhängig vom gewünschten Zweck und Funktionsumfang bieten sich Ihnen viele Gratis-Möglichkeiten zum Lesen, Erstellen und Bearbeiten. Auf Computer-Seiten wie Chip.de können Sie noch weitere Tipps und Informationen rund um PDF-Dateien und -Programme finden, die uns auch beim Zusammenstellen dieser kleinen Übersicht behilflich waren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*