Reißverschluss reparieren statt neu kaufen – 2 Tipps

Reißverschluss reparieren statt neu kaufen – 2 Tipps

Generell sollte jedes Kleidungsstück, das einen Reißverschluss besitzt, während des Waschvorgangs in der Maschine unbedingt geschlossen werden. So kann der Reißverschluss in der Regel keinen Schaden durch das Waschen nehmen.

Ein Reißverschluss klemmt leider immer dann, wenn man es besonders eilig hat, so zum Beispiel am Morgen. In solchen Fällen sollte ein gewaltsames Einwirken auf den Reißverschluss, egal ob in Hosen oder Jacken unbedingt vermieden werden. Die betroffenen Kleidungsstücke lieber wieder ausziehen und erst einmal beiseite legen.

1. Reißverschluss klemmt – Was tun?

In einer ruhigen Minute kann der verklemmte Reißverschluss dann problemlos wieder repariert werden. Und so geht’s:

» Schritt 1
Besorgen Sie sich eine farblose Kerze. Das muss keine neue Kerze sein, eine bereits angebrannte Kerze oder ein Rest genügen völlig.

» Schritt 2
Nun reiben Sie mit der Kerzenunterseite mehrfach unter leichter Druckeinwirkung über die Zähne des Reißverschlusses.

» Schritt 3
Anschließend den Reißverschluss mehrmals öffnen und schließen, bis er wieder leicht gleitend funktioniert.

Extra-Tipp
Alternativ kann für diesen Vorgang auch ein Stück Seife statt einer Kerze eingesetzt werden.


2. Reißverschluss defekt – Nicht gleich neu kaufen!

» Verschlusskörper verbogen
Ist der Reißverschluss nur leicht defekt, z.B. am Verschlusskörper verbogen, kann mit einer kleinen Zange wiederum eine Reparatur an dieser Stelle vorgenommen werden.

Bemerkbar macht sich dieser Defekt oftmals dadurch, dass sich der normalerweise geschlossene Reißverschluss Seiten verkehrt wieder öffnet. Dann vorsichtig den Verschlusskörper wieder nach unten ziehen und das Kleidungsstück möglichst auf herkömmliche Weise wieder öffnen.

» Wenn der Schlitten rausrutscht
Oftmals passiert es auch, dass man den Reißverschluss nach oben ziehen will und der Schieber (Reißverschluß-Schlitten) rausrutscht. Damit man auch hier nicht sofort einen neuen Reißverschluss kaufen muss, kann man folgendes probieren:

Schritt 1
Zunächst den Reißverschluss von unten leicht einschneiden. So kommt man besser ran und kann den Schlitten wieder einfädeln.

Schritt 2
Nun die eingeschnittene Stelle wieder zunähen, so dass der Schlitten wieder Halt hat und nicht gleich wieder rausrutscht.

Spartipp: Noch gut funktionierende Reißverschlüsse aus unbrauchbar gewordenen Kleidungsstücken immer heraus trennen. Diese können dann später problemlos noch als Ersatz für brauchbare Kleidungsstücke dienen – z.B. in Jeanshosen und dergleichen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*