Digitalkamera Testsieger günstig kaufen – 4 Tipps

Digitalkamera Testsieger günstig kaufen – 4 Tipps

Gute Digitalkameras kosten mehrere hundert Euro. Sehr gute sogar noch mehr. Wer diese 4 Spartipps beachtet, kann beim Kauf kräftig sparen.

Sie gilt nach wie vor als fester Bestandteil zahlreicher Technikequipments und wird trotz Smartphone & Co. immer noch gerne und häufig verwendet um die unterschiedlichsten Momente in einzelnen oder aber auch bewegten Bildern festzuhalten: die Digitalkamera. So lässt sich in nahezu jedem deutschen Haushalt eine Digitalkamera finden, welche von Personen unterschiedlicher  Altersklassen hinweg genutzt wird. Doch wie in kaum einem anderen Sektor der modernen Konsumgesellschaft herrscht auf dem Gebiet der Elektrotechnik ein unglaublich schneller Wandel.

Was heute „in“ und funktionsreich ist, kann morgen schon „out“ und innovationslos sein. So wird der Kauf einer neuen Digitalkamera im Laufe der Zeit oftmals unumgänglich – erst recht, wenn das alte Modell den Geist aufgibt. Mit Preisen von bis zu mehreren Hundert Euro können die High-End-Linsen den Geldbeutel jedoch nur allzu schnell schmälern. Mit welchen Tipps & Tricks sich beim Digitalkamerakauf durchaus einige Euro sparen lassen, verraten die folgenden Tipps.

Tipp 1 – Wunschliste anlegen und Prospekte stöbern

Die hiesigen Elektrokonzerne à la Saturn & Co. bringen immer wieder hochwertige Kameras zu Schnäppchenpreisen auf den Markt. Oftmals müssen Sie sich als Kunde jedoch innerhalb weniger Tage für oder gegen das jeweilige Angebot entscheiden, sodass Ihnen häufig gar keine Zeit zum Studieren und Vergleichen der Kameradetails bleibt. Deswegen kann es durchaus helfen, sich eine persönliche „Wunschliste“ anzulegen, die mit einigen aktuellen Modellen versehen ist.

So können Sie, falls eine der Wunschlistenkameras wieder einmal als Angebot ausgezeichnet wird, besonders schnell eine Entscheidung treffen. Das Lesen zusätzlicher Rezensionen auf kostenlosen Plattformen wie Computerbild.de oder Chip.de hilft zudem, scheinbare Alleskönner mit Testsiegeln wie „Kamera Testsieger“ von den wirklich guten Digitalkameras unterscheiden zu können. Oftmals stammen solche Gütesiegel nämlich noch aus längst vergangenen Zeiten oder wurden schlichtweg durch die hiesigen Konzerne erkauft beziehungsweise ersponsert.

Tipp 2 – Günstige Digitalkamera gebraucht kaufen

Einen nach wie vor sehr begehrten Handelsplatz für technische Produkte aller Art stellt Ebay dar. Hier lauern zwar keine durchgehend „überprüfbaren“ Angebote auf den Besucher, doch mit ein wenig Fingerspitzengefühl und nach Abstimmung der Suchfunktionen können Sie innerhalb weniger Sekunden einen durchaus guten Überblick über die diversen Schnäppchen erhalten.

Selbstverständlich gehen Sie als Käufer auf Ebay nach wie vor das Risiko ein, einen defekten Artikel oder schlichtweg gar kein Produkt zu erhalten, doch das Spiel mit dem Ungewissen wird oftmals mit sehr günstigen Artikeln belohnt – und mittlerweile sind die Käuferrichtlinien von Ebay gar nicht mal mehr so hart und unbeweglich. Es gibt also durchaus Wege und Möglichkeiten, sein Geld zurück zu bekommen!

Tipp 3 – Attraktive Preise auf Wiederverkaufsportalen

Als eine weitere attraktive Möglichkeit, Kamera Testsieger günstig kaufen zu können, gelten Wiederverkaufsportale, bei denen die Internetseite quasi als Zwischenhändler fungiert. Hat sich der Besucher der Webseite eine entsprechende Kamera, die irgendwo in Deutschland zum Verkauf angeboten wird, ausgesucht, schickt der Verkäufer das Modell erst an das Unternehmen, welches die Ware überprüft und anschließend (sobald die Zahlung erfolgt ist) an den Verkäufer weiter.


Ähnliche Themen:
» Auktionen kostenlos – Gebührenfrei bei Hood.de und Auvito.de
» Preisvergleich mit Preispiraten oder Wootch – 2 kostenlose Tools
» Digitale Fotoentwicklung – Wie Sie Ihre Urlaubsfotos kostenlos entwickeln


Tipp 4 – Preisvergleich in Sekunden

Preise vergleichen – eine Grundmaxime zum Haushaltsgeld Sparen. Dass dieses Prinzip im Zeitalter des weltweiten Internets so einfach wie nie zuvor ausfällt, ist den meisten Menschen gar nicht bewusst. So bieten etwa Seiten wie idealo.de ihre professionellen Suchdienste völlig kostenlos an, und vergleichen innerhalb weniger Sekunden die Preise sämtlicher Onlineshops.

Hier bekommen Sie nicht nur einen Überblick günstiger Digitalkameras, sondern können die Suche auch nahc ihren speziellen Wunschkriterien filtern.

Fazit
Mit ein wenig Übung und unter Berücksichtigung der genannten Tipps lassen sich beim Kauf hochwertiger Digitalkameras einige Euro sparen. Lediglich den schnellen und sofortigen Kamerakauf gilt es, selbst bei der Berücksichtigung von Gütesiegel à la Kamera Testsieger, zu umgehen. Etwas Zeit sollten Sie für das Projekt „Digitalkamerakauf zum Spartarif“ trotz der Möglichkeit in wenigen Millisekunden mehrere hundert Preise vergleichen zu können, durchaus aufbringen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Light Impression - Fotolia.com, Foto2: © THesIMPLIFY - Fotolia.com, Foto3: © fotomek - Fotolia.com, Foto4: © Picture-Factory - Fotolia.com, Foto5: © cirquedesprit - Fotolia.com