Sicher einkaufen im Internet

Sicher im Internet einkaufen
© Rawpixel.com – Fotolia.com

Sie kaufen oft im Internet ein? Dann sollten Sie auf Sicherheit achten, denn es gibt viel zu verlieren – nämlich Ihr Geld. Dieser Artikel zeigt Ihnen, worauf Sie beim Online-Einkauf achten müssen, um nicht über den Tisch gezogen zu werden.

1. Wer ist der Händler?
Wissen Sie überhaupt, bei wem Sie kaufen? Sehen Sie sich das Impressum an. Sie sollten Händlern, die in Deutschland sitzen, immer den Vorzug geben, auch wenn sie einige Euros teurer sind. Denn hier haben Sie sicher weniger Probleme mit Rücksendungen und ähnlichem. Auf keinen Fall sollten Sie in Onlineshops kaufen, bei denen Sie gar kein Impressum finden können, oder wenn hier lediglich eine Postfach-Anschrift angegeben ist.

2. Im Zweifel: Nachfragen!
Prüfen Sie den Händler doch einfach. Wenn Sie eine Frage zum Produkt haben, stellen Sie ihm diese per E-Mail, oder rufen Sie die Hotline an. Dabei werden Sie einen Eindruck bekommen, um was für einen Händler es sich handelt – ist es eine große Firma, oder betreibt dort jemand den Internet-Shop vom Wohnzimmertisch aus?

3. Wie hoch ist der Preis?
Vergleichen Sie den Preis! Das sollten Sie sowieso immer tun, wenn Sie im Internet etwas einkaufen. Aber es sei auch ganz deutlich vor extremen Schnäppchen gewarnt. Passen Sie auf, wenn es ein Produkt nur in einem einzelnen Online-Shop für die Hälfte oder noch weniger der Marktpreises zu kaufen gibt. Die Margen in Online-Handel sind gering, deshalb sollten Sie in diesem Fall aufhorchen.

4. Lesen Sie sich alles genau durch!
AGB gehören wohl zu den am wenigsten gelesenen Dokumenten. Das ist aber gefährlich, denn schließlich handelt es sich um die Vertragsbedingungen, in denen sich nicht selten Regelungen zu Rückgaberecht und Widerruf des Vertrages getroffen werden.

5. Wie kann man bezahlen?
Der Bezahlvorgang ist das Wichtigste beim Online-Handel. Achten Sie vorher darauf, wie dieser vonstatten geht. Bei der Eingabe Ihrer Kreditkartennummer sollten Sie das Schlüssel-Symbol in Ihrem Browser sehen, das eine verschlüsselte Übertragung signalisiert. Relativ sicher ist eine Bezahlung per Bankabbuchung, denn diese kann man sehr einfach wieder rückbuchen lassen. Lassen Sie lieber die Finger von Vorkasse, wenn Sie nicht sehr mutig sind – denn wer garantiert Ihnen, dass Sie Ihre Ware auch erhalten?


6. Dokumentieren Sie.
Notieren Sie sich, wo und wann Sie welchen Artikel gekauft haben.

7. Und wenn Sie ganz sicher gehen wollen,
dann wenden Sie sich doch einen großen, seriösen Online-Händler. So bieten viele große Versandhauser ihre Ware auch im Internet an. Egal ob Otto oder Neckermann, die Online-Kataloge sind gefüllt mit einer Vielzahl von Artikeln. Auch reine Online-Anbieter wie Amazon haben einen guten Ruf.

Spartipps im Internet

Neckermann Versand – Beim Restpostenverkauf sparen

Neckermann Versand – Beim Restpostenverkauf sparen

Wenn Sie immer mal wieder auf der Suche nach einem Schnäppchen sind, lohnt sich der Besuch bei Neckermann. Denn beim Restpostenverkauf können Sie jede Menge Geld sparen, sei es bei Kleidung, Möbeln oder Haushaltgeräten. Mehr lesen…

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*