Hartz 4 falsch berechnet – Widerspruch einlegen

Hartz 4 falsch berechnet – Widerspruch einlegen

Wenn Ihr Hartz 4 Geld falsch berechnet wurde, können Sie Widerspruch einlegen.

Im Jahr 2009 wurde mehr als 800.000 Mal formell Widerspruch gegen den Hartz 4 Bescheid erhoben. Knapp ein Drittel der Widersprüche hatte Berichtigungen zur Folge. Wenn auch Sie einen konkreten Anlass zu der Vermutung haben, dass Ihr ALG II falsch berechnet wurde, ist es also nicht aussichtslos, einen höheren Hartz 4 Satz zu erhalten.

Dazu sollten Sie die entsprechenden Argumente geltend machen und die angemessene Form einhalten.

Hartz 4 Widerspruch – Fristen beachten

Ihren Widerspruch können Sie schriftlich bei der Arbeitsagentur einreichen oder dort mündlich zu Protokoll geben. Wichtig dabei ist, dass die Eingabe innerhalb eines Monats nach Zugang des Bescheids vorliegt. Sie sollten also direkt nach dem Zugang alle Details gründlich prüfen und nicht zu lange warten. Gründe für eine falsche Berechnung kann es viele geben. Vielleicht wurden nicht alle Bemessungsgrundlagen berücksichtigt. Vielleicht wurde auch einfach eine Zahl verdreht. Wenn möglich, sollten Sie genau angeben, warum Sie den Bescheid für nicht korrekt halten.


Mögliche Gründe für den Widerspruch

So kann es zum Beispiel sein, dass Ehepartner oder Kinder, die im Haushalt leben, nicht für die Bedarfsermittlung herangezogen wurden. Oder das Kindergeld wird falsch berechnet. Oder verschiedene Freibeträge auf Ihr Einkommen wurden vergessen. Oder… Oder.. Oder… Im Einzelfall ist es gar nicht so einfach zu entscheiden, ob alle Eckdaten richtig für die ALG II Festsetzung  in Betracht gezogen wurden. Weil es immer wieder einmal Änderungen in der Gesetzgebung gegeben hat, ist es selbst für Fachleute nicht immer einfach, den Überblick zu behalten. Oft sind auch die Bescheide selbst so verfasst, dass sich daraus kaum entnehmen lässt, wie genau der endgültige Betrag zu Stande kommt. Grundsätzlich stellt es daher auch einen Grund zum Widerspruch dar, wenn der ALG II Bescheid nicht nachvollziehbar aufgesetzt ist.

Hartz 4 Widerspruch – Muster-Vorlage kostenlos

Wenn Sie einen formal korrekten Widerspruch schriftlich einreichen möchten, finden Sie im Internet an mehreren Stellen diverse Mustervorlagen. So zum Beispiel auch auf den Seiten von www.sozialticker.com, wo Sie sich fertig formulierte Textpassagen oder ganze Briefe herunterladen können. Dort finden Sie Vorlagen nach unterschiedlichen Bereichen von Unterkunft über Familie bis Gesundheit vorsortiert. Die Auflistung kann Ihnen auch als eine Anregung dafür dienen, an welchen Punkten in Ihrem Bescheid vielleicht ein Fehler vorliegen könnte. In der Vorlagensammlung findet sich auch ein Schreiben, das Sie verwenden können, wenn Sie lange auf eine Bearbeitung Ihres Falles warten müssen. Denn auch gegen eine Untätigkeit des Amtes lässt sich vorgehen.

Das weitere Verfahren nach dem Widerspruch

Das Arbeitsamt ist verpflichtet, auf einen Widerspruch innerhalb von drei Monaten zu antworten. Die Reaktion kann dann in einem berichtigten Bescheid liegen, und Sie können sich über mehr Geld freuen. Doch auch wenn Ihr Widerspruch abgelehnt wird, muss das nicht definitiv bedeuten, dass Ihre Hartz 4 Berechnung so unverrückbar festgeschrieben ist. Gegen eine Ablehnung ist bei den Sozialgerichten eine Klage möglich. Die Ablehnung muss den Hinweis auf diese Möglichkeit in einer Rechtsmittelbelehrung auch ausdrücklich enthalten. Was es bei einer Klage gegen den Hartz 4 Bescheid zu beachten gilt, ist dann noch einmal ein eigenes Kapitel.

Fazit
Mit einem Widerspruch gegen Ihren Hartz 4 Bescheid können Sie höhere Hartz 4 Bezüge durchsetzen. Wichtig ist, dass Sie Ihre Eingabe innerhalb von vier Wochen nach Bekanntgabe bei der zuständigen Stelle abgegeben haben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Harald07 - Fotolia.com