Immobilie kaufen zum Jahresende und Steuern sparen

Immobilie kaufen zum Jahresende und Steuern sparen

Viel Notarbüros haben im Dezember noch mal Hochkonjunktur. Denn versierte Kapitalanleger kaufen zu diesem Zeitpunkt noch die ein oder andere günstige Immobilie, um für das ganze Jahr Steuern sparen zu können.

Aber auch für den normalen Verbraucher rentiert sich dieser Immobilienkauf zum Jahresende eindeutig, will er für das komplette Jahr sonst fällige Steuergelder einsparen. Denn die Anschaffungs- und Renovierungskosten einer Immobilie können unter anderem als Werbungskosten innerhalb der Einkommenssteuererklärung eingesetzt werden.

Und auch die ausgewiesenen Sollzinsleistungen für zugehörige Darlehen werden innerhalb der Steuererklärung – allerdings nur aktuell bezahlte – positiv bewertet und somit Steuer reduzierend berücksichtigt.

Spartipp: Des Weiteren rentiert sich ein Immobilieneinkauf zum Jahresende allein schon deswegen, weil die Kreditzinsen aktuell wieder deutlich spürbar ansteigen. Und auch in den kommenden Wochen und Monaten muss mit einem weiteren Anstieg der Kreditzinsen gerechnet werden, wie zahlreiche, fundierte Wirtschaftsprognosen inzwischen prophezeien.

Steigende Immobilienpreise zu erwarten

Zudem muss damit gerechnet werden, dass die Immobilienpreise ab dem kommenden Jahr im Anschaffungswert kontinuierlich steigen werden.

Grund für die steigenden Immobilienwerte ist unter anderem auch die drastisch erhöhte Nebenkostenabrechnung bzw. Umlagenberechung.

Spartipp: Außerdem stieg in vier Bundesländern – dem Saarland, Niedersachsen, Bremen und in Brandenburg – ab dem 01.01.2011 die Grunderwerbssteuer um immerhin 0,5 Prozent an. Was je nach Immobilien-Einkaufswert eine Zuzahlung in Höhe von mehreren tausend Euros ausmachen kann.


Steuern sparen durch Abschreibung

Die Dauer einer steuerlichen Abschreibung von Immobilien und somit die Zeit der Steuerersparnis hängt sicherlich von mehreren Faktoren ab, kann aber im Durchschnitt auf 10 Jahre beziffert werden.

Wobei drei unterschiedliche Immobilien-Investitionen für den Steuereinsparkurs in Frage kommen können:

  • Errichtung bzw. Kauf einer Neubau-Immobilie
  • Kauf einer gebrauchten Immobilie – auch renovierungsbedürftig
  • Kauf einer denkmalgeschützten Immobilie – inklusive finanzieller Förderungsleistungen

Hierbei hat sich besonders die denkmalgeschützte Immobilie in den letzten Jahren eindeutig als optimale Steuereinsparmöglichkeit für Kapitalanleger erwiesen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Foto1: © Kautz15 - Fotolia.com, Foto2: © Jürgen Priewe - Fotolia.com, Foto3: © N-Media-Images - Fotolia.com