Flugzeugpfandbriefe – Geldanlage mit gesetzlicher Sicherheit

Flugzeugpfandbrief - Geldanlage mit gesetzlicher Sicherheit
© magann – Fotolia.com

Flugzeugpfandbriefe gibt es erst seit Kurzem. Mit den seit 2009 erhältlichen festverzinslichen Wertpapieren nimmt der Anleger indirekt an der Finanzierung von Flugzeugen teil. Die Zinssätze können sich im Vergleich zu anderen Anlagemöglichkeiten durchaus sehen lassen.

Die Flugzeugbranche ist insgesamt nach wie vor ein wachsender und gewinnversprechender Wirtschaftszweig. Immer größere Flugzeuge und aufsehenerregende Großaufträge für die Hersteller sind nur ein Indiz dafür. Weltweit steigen die Zahlen der beförderten Fluggäste kontinuierlich. Auch scheinbar größere Ausfälle wie zum Beispiel durch die Lahmlegung des europäischen Flugverkehrs durch die Aschenwolke jenes isländischen Vulkans haben dem Fluggeschäft offensichtlich nicht nachhaltig geschadet. Für die Beschaffung von neuen Flugzeugen können sich Fluggesellschaften seit Frühjahr 2009 über erweiterte Möglichkeiten zur Finanzierung durch Bankdarlehen freuen. Denn mit den neu eingeführten Flugzeugpfandbriefen können Pfandbriefbanken den bewährten Typus von festverzinslichen Wertpapieren auch im Bereich der Flugzeugfinanzierung einsetzen.

Flugzeugpfandbriefe gibt es erst seit Frühjahr 2009

Pfandbriefe dürfen in Deutschland nur nach engen gesetzlichen Vorgaben angeboten werden. Mit einer Gesetzeserweiterung des gültigen Pfandbriefgesetzes im März 2009 wurde als vierte Art neben Hypothekenpfandbriefen (Immobilienpfandbriefen), Öffentlichen Pfandbriefen und Schiffspfandbriefen nun der Flugzeugpfandbrief eingeführt. Zu den Besonderheiten für den Anleger bei diesen Anleihen gehört, dass eine gesetzlich festgelegte Sicherheit den Wert des Pfandbriefs abdecken und absichern muss. In diesem Fall sind das also Flugzeuge. Dabei darf der Eigenwert eines Flugzeugs maximal bis 60 Prozent als finanzielle Rückversicherung der Anleihe verwendet werden. Dadurch steigt die Sicherheit der Anlage zusätzlich. Da die Pfandbriefbanken darüber hinaus strengen Regelungen unterliegen und regelmäßig gesondert kontrolliert werden, ist das Ausfallrisiko von Pfandbriefen sehr gering.

Flugzeugpfandbriefe – Zinsen und Rückkauf

Zu den positiven Merkmalen von Flugzeugpfandbriefen gehört neben der hohen Sicherheit, dass auch die Renditewerte nicht zu den schlechtesten gehören. Für die mittelfristige und langfristige Vermögensanlage können sie daher eine mögliche Option darstellen. In der Regel liegen die Zinsen von Pfandbriefen etwas über denen von Bundesanleihen. Die neu eingeführten Flugzeugpfandbriefe sind in ihrer Struktur ganz ähnlich wie die älteren Schiffspfandbriefe gestaltet. Auch deshalb ist  davon auszugehen, dass sich diese Form der Pfandbriefanlage gut etablieren kann und auf Dauer eine weitere interessante Möglichkeit zur Geldanlage darstellt. Die Zinsauszahlung findet auch bei Flugzeugpfandbriefen in der Regel jährlich statt. Ein Rückkauf der Wertpapiere nach Ablauf der festgelegten Laufzeiten ist verbindlich zugesagt.


Die Entwicklung eines neuen Pfandbriefmarktes

Zu den Flugzeugen, die über Pfandbriefe finanziert werden können, gehören neben Maschinen für die verschiedenen Fluglinien im Personenverkehr auch Frachtflugzeuge. Neben den Fluggesellschaften selbst sind dabei auch diverse Leasingunternehmen tätig, die die Flugzeuge vermieten. Von ihrer durchschnittlichen Lebensdauer her, sind Flugzeuge ein sehr langlebiges Wirtschaftsgut. Die zeitliche Beleihungsgrenze ist für Pfandbriefe aber auf höchstens 20 Jahre festgelegt. Wie sich der Markt für Flugzeugpfandbriefe insgesamt entwickelt, ist momentan noch kaum abzuschätzen. Vom Volumen her haben etwa die vergleichbaren Schiffspfandbriefe bislang nur eine eher kleinere Bedeutung erlangt. Hypothekenpfandbriefe und Öffentliche Pfandbriefe stellen den Großteil im Segment der Pfandbriefarten dar. Vielleicht setzen die Flugzeugpfandbriefe in absehbarer Zukunft dennoch das eine oder andere Ausrufezeichen im großen Pfandbriefmarkt.

Fazit

Flugzeugpfandbriefe stellen eine relativ junge Erweiterung zur bisherigen Pfandbrief-Familie dar. Sicherheit und Rendite sind der von Schiffspfandbriefen, Hypothekenpfandbriefen und Öffentlichen Pfandbriefen vergleichbar.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*